Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 76 bis 88 von 88

Thema: Rollenspielerlebnisse zum erzählen....

  1. #76
    [Nyan-Chan] [Pfirsichblüte] [Keksvernichterin] [Fantasy-Fanatikerin] Avatar von ai-chan
    Registriert seit
    10.04.2008
    Ort
    Rapture
    Beiträge
    581

    Eure besten RPG-Erlebnisse :D

    Der kommende Dialog stammt aus einem RPG, in dem Dämonen sich Menschen suchen, um mit ihnen einen Kriegspackt einzugehen. Dabei hat der Pantherdämon Hyoshin die Bäckerin Naomi gefunden, die ihn bei sich aufnimmt und auch ab und zu ein wenig triezt. Hyoshin erlaubt sich keine Blöße, hat sich allerdings eine kleine Peinlichkeit geleistet und Naomi hat das gesehen xD
    Hier der Dialog:

    //Kein Wort!//
    Er sah in ihrem Blick den Drang.
    //Nein!!//
    Noch immer war die Luft in ihren Lungen.
    //Nein!!!//
    /Okay, dafür darf ich dann aber deine Ohren anfassen!/, drang ihre Stimme in seinen Kopf.
    //Auf keinen Fall.//
    /Dann erfährt es jeder~/
    //... eine Sekunde.//
    /15 Sekunden!/
    //Fünf.//
    /14, und einmal drücken./
    //Sieben, ohne etwas anderes.//
    /10 Sekunden und zweimal Knibbeln!/
    //... 8 und einmal.//
    /Deal! X3/

    @Shinji: Ach du heilige... O_o" Tatsache! XD
    @Darki: Sie sind so PLÜSCHIG! *____*
    Geändert von ai-chan (14.10.2012 um 00:56 Uhr) Grund: Mal in schon bestehenden Thread verschoben

  2. Diese Ohren müssen ja toll sein XD
    dark columbia denkt:
    tztztz immer diese HIMYM-fans ;)
    Shinji findet:
  3.  

  4. #77
    Evil they name us, evil we are! We are Squirrels on caffeine!!! Avatar von Urd
    Registriert seit
    04.08.2003
    Ort
    WAREHOUSE I3 / Ni Bi Ru
    Beiträge
    21.324

    AW: Rollenspielerlebnisse zum erzählen....

    Hier braucht es vielleicht etwas vorkenntnisse: Am Conquest sind sie ja immer total scharf drauf, Rituale zu machen. Das sieht dann in etwa so aus: Nötige alle Spieler, die dir über den Weg laufen, sich um dich zu versammeln, lasse sie 30min warten, merke dann, dass du noch mehr Leute im Ritualkreis brauchst, die Elemente verkörpern, gehe diese Suchen, starte nach 45min das Ritual, wirke dabei völlig unkoordiniert und wirke dabei so charismatisch wie ein nasser Lappen. Dann vergeige die Pyroeffekte und nach einem nichtvorhandenen Höhepunkt, entlasse die 50 total genervten und gelangweilten Spieler. Mit anderen Worten, das Perfekte Beispiel für: Wie macht man KEIN Ritual.

    Man hatte mir eine Woche vor dem Halloween Larp eröffnet, dass ich der einzige Charakter aus der Feenwelt bin, der "Rituale zum schliessen von Portalen" ausführen kann.
    Ich wusste also, was ich NICHT machen will und fing an, Ideen und Requisiten zusammenzusuchen und hatte am schluss ein kompaktes, einfaches Ritual ohne Pyroeffekte und einem netten Höhepunkt zusammen.

    Dann kam das Larp. Die Gegenspieler hielten jedoch nichts von Ritualen und zerschlugen die 'Mauer' zwischen den Welten mit brutaler Gewalt (aka Wissenschaft) und ohne grosses drum herum... was uns dann sichtlich überraschte. Also hiess es schnell Handeln.

    Einer der Mitstreiter hatte aufgeschnappt, dass ich für das Ritual Blut brauche und plötzlich schreit es hinter mir herzerweichend und zwei Handschuhe fliegen mir entgegen: "Hier, ich hab dem Menschen die Hände abtgehackt, da hats sicher genug Blut drinn. Und jetzt schliess das Scheiss Portal!"
    Nun, so erledigte sich das ganze Ritualzeugs dann doch relativ unspektaulär mit fliegenden Gliedmassen und viel Gebrüll. XD Und das Portal war zu.

  5. Oo
    dark columbia findet:
  6.  

  7. #78
    国家錬金術師 | Love-Me-Tender-Alchemist | Prinz Diamonds Lustsklave #343 Avatar von Celaeno
    Registriert seit
    22.11.2008
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.202

    AW: Rollenspielerlebnisse zum erzählen....

    Oh, ich muss auch noch.

    Nachdem beim ED Spielen ein Spieler ein englisches Wort IT in einen Satz gebracht hat, a la:
    Zwerg: "Das ist ja awesome."
    Troll: "Hä? Awesome? Was ist das denn?"
    Spielleiter: "Ach, das is so Jugendsprache bei den Zwergen."
    Troll: "Unsere Jugendsprache geht so: Ey, Alta, was willst du? Voll krass ey!"
    Spielleiter: "Das kling eher nach Jugendsprache von den Orks."
    Elf: "Nee, die klingt nochmal ne Orktave tiefer."
    Troll: " ... ne Orktave? ...."

    lol
    ... Your faithful student, Twilight Sparkle

  8. lol XD
    dark columbia meint:
    jaja, das war lustig, wobei der Elf nur Oktave gesagt hat (und auch gemeint hat) und der Troll daraus ne Orktave gemacht hat :P
    Ethion meint:
  9.  

  10. #79
    Evil they name us, evil we are! We are Squirrels on caffeine!!! Avatar von Urd
    Registriert seit
    04.08.2003
    Ort
    WAREHOUSE I3 / Ni Bi Ru
    Beiträge
    21.324

    AW: Rollenspielerlebnisse zum erzählen....

    Eine hab ich noch, Eine hab ich noch

    Wir hatten letztens wieder ein Zelt-Con. War total cool von der Atmosphäre her. Und das Wetter war ebenfalls Hammer. Nur, dass es halt mittlerweile schon relativ bald Dunkel wird.

    Es war geplant, dass die Spieler in etwa ner Stunde bei uns ankommen... nach einer Stunde: Nix, eine Stunde Später: Nix. Noch ne Stunde Später klingelt das Telefon und der Orga, der die Spieler zum Camp führen sollte schreit verzweifelt ins Telefon: "Leute ich habe KEINE AHNUNG, wo wir sind!"

    (keine Larper kamen bei dieser Geschichte zu Schaden, sie waren nur Tod müde vom vielen herumirren XD)

  11. Uhm, geht man als SL nicht vorher so ne Strecke ab? XD
    dark columbia meint:
  12.  

  13. #80
    Evil they name us, evil we are! We are Squirrels on caffeine!!! Avatar von Urd
    Registriert seit
    04.08.2003
    Ort
    WAREHOUSE I3 / Ni Bi Ru
    Beiträge
    21.324

    AW: Rollenspielerlebnisse zum erzählen....

    und wenn wir schon dabei sind: Schon mal bei -20 Grad gelarpt? Das bringt völlig neue Probleme

    Situation 1
    Krieger liegt schwer verwundet am Boden, wir hatten keine Heiler, bloss einen Alchemisten, der kommt angerannt reisst ein Fläschschen aus der Tasche und drückt es dem Krieger in die Hand: "Trinkt das!"
    Krieger: "Wie?"
    Alchemist: "Ja nimm halt den Korken raus!"
    Krieger: "... schon klar, aber Alter, das Teil ist Tiefgefroren!"
    Alchemist: "oh... ähm... HEILER! HEILER!?"

    Wir haben den Krieger angemessen Bestattet.

    Situation 2

    Man brauchte einen lebenden Ork für ein Ritual. Man hatte gerade einen Ork niedergeschlagen und einen in den Keller gesperrt, ohne die Türe zu versperren oder eine Wache aufzustellen.
    Der Ork im Keller war nach 5 Minuten bereits wieder abgehauen ohne dass es irgendwer gemerkt hätte, der niedergeschlagene Ork lag im Schnee, sterbend, bei -20 Grad.

    Die Spieler hatten sich mittlerweile in die Hütte zurückgezogen. Ich gehe hin und meinte: "Also, ich will ja nicht nerven aber... euer Ork stirbt da draussen... wollt ihr nicht..."
    Spieler: "Nein wir müssen erst die Priesterin beerdigen"
    Gesagt getan, dann gingen alle wieder in die Hütte.

    Ich: "Ähm der Ork ist praktisch Tot?!"
    Spieler: "Nur keine Panik wir haben das im Griff, aber wir müssen jetzt erst den Krieger bestatten!"
    Gesagt getan, dann gingen alle wieder in die Hütte. Ich gehe zum Ork und schicke ihn zurück zu den NSC. Der Kerl hat das echt durchgezogen und ist gute 30 da rumgelegen O_O

    Ich gehe zurück in die Hütte: "Ich gratuliere, euer Ork ist tot!"
    Spieler: "WAS; NEIN! Der hat doch eben noch gelebt!"
    Ich: "Ja vor ner halben Stunde, verblutend, bei -20 Grad. Was habt ihr erwartet?!"
    Spieler: "Macht nichts, wir haben noch einen im Keller"
    ich: "Habt ihr die Türe abgeschlossen"
    Spieler: "Oooooooooooooooooooh!"

  14. Dan leck es *heiltrank am stiel xD *rofl*
    Elementtrix sagt:
    Joah Heil-Eis, bin dafür :D
    dark columbia denkt:
    ein YEAH für verpeilte Spieler :D Die sind die besten ....
    Ethion glaubt:
  15.  

  16. #81
    Evil they name us, evil we are! We are Squirrels on caffeine!!! Avatar von Urd
    Registriert seit
    04.08.2003
    Ort
    WAREHOUSE I3 / Ni Bi Ru
    Beiträge
    21.324

    AW: Rollenspielerlebnisse zum erzählen....

    Gehen wir nun wieder mal zu den Jüngsten Pen and Paper erlebnissen.

    Shadowrun. Wir durften bestehende Charaktere spielen und ich habe mich entschieden meinen 14 Jährigen, kleinen Perversling mitzunehmen. Grosse Klappe, keinerlei Organisations-Talent, grundsätzlich einfach nur ein Runner für die Action. Unsere Aufgabe: Unterbreitet einem Forscher ein Angebot von Konzern A, weisst wenn nötig darauf hin, dass sie ihn besser vor Yakuza schützen können als Konzern B, sein aktueller Arbeitgeber.

    Die Hacker haben dann auch alles sehr professionell vorbereitet. Wir schläusten ein paar unserer Erwachsenen in einen Kongress ein. Mangels Alter konnte Raven aber nur vorne dran für eine Organisation Flyer verteilen. Unsere 'Verhandlungs-Charakter' gehen rein.

    Spieler eins, nähert sich Ziel: "Die Yakzua wissen wo du bist!"
    Zielperson: "BITTE?!"
    S1: "Sie werden dich kriegen!"
    ZP: "Verfolgen sie mich etwa?"
    S1: "Da sehen sie mal wie einfach das ist!"
    ZP: "Wenn sie so weitermachen, rufe ich die Security!"
    S1: "HAH ich weiss wo die Yaks die Leichen ihrer Familie gelagert haben!"

    Gruppe: "Facepalm"
    Es war durch die reaktion des Spielleiters klar, dass das erwähnen der Yakuza NICHT förderlich für die verhandlung ist.

    Spieler zwei versucht ein Glück: "Blablabla Gutes Angebot, blablabla, gute Bezahlung, blablablablabla."
    ZP erst milde interessiert beginnt nach 5min, deutlich, sich zu langweilen: "Ja und WER möchte mir ein Angebot unterbreiten?!"
    S2: "Blablablabla, herrvorragende Unterstützung für Ihre Forschung blablablabla, gute Bezahlung, blablablabla, zusammenarbeit!"
    ZP: "KOMMEN SIE ENDLICH ZUM PUNKT!"
    S2: "Und natürlich können wir sie auch vor der Yakuza verstecken und beschützen!"

    Gruppe: "Facepalm"
    ZP hat dann dezent versucht S2 zu vergiften.

    Spieler 3 wirft sich in die Brust: "Ich habe Negociation einen Pool von 15! Lasst es mich versuchen!"
    SL: Na dann spiel mal aus!"
    S3: "aber ich habe 15 Würfel!"
    SL: "Spiel trotzdem aus.
    S3: "Sir, ich möchte da eines klarstellen, nämlich: DIE YAKZUA!..."
    ZP klopft ihm auf die Schulter und mein: "Junge, lass stecken!"

    S3 fährt Todesblick aus, packt seine Tasche und ward nie mehr gesehen, nicht mal das Charakter Blatt hat er mitgenommen XD

    ----------------------------------
    Fazit: Oh, sie haben den Run verhauen.... so richtig. Und mein kleiner, haudrauf-Charakter immer so: "Wieso geht ihr nicht einfach hin und sagt: 'Wir haben von Firma A ein Jobangebot für Sie, wären sie an einem Termin interessiert, dann und dann, dort und dort!"
    Ende Spiel wurde mir bestätigt, dass die Zielperson ohne mit der Wimper zu zucken auf dieses Angebot eingegangen wäre XD

  17. irgendwie ja bedenklich...
    caralein sagt:
    Fail XD
    dark columbia denkt:
  18.  

  19. #82
    国家錬金術師 | Love-Me-Tender-Alchemist | Prinz Diamonds Lustsklave #343 Avatar von Celaeno
    Registriert seit
    22.11.2008
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.202

    AW: Rollenspielerlebnisse zum erzählen....

    Irgendwie gehört das wirklich noch hier rein:

    Dieses Wochenende zum Halloween-RPG mal Little Fears gespielt. Ein Spiel mit Kindern und Monstern unter dem Bett etc.
    Ich fürchte, ich hab es dabei als Spielleiter leicht übertrieben.
    Das jüngste Kind in der Gruppe war 7, das älteste 11.
    Der Onkel hat den Kindern im Spiel offenbahrt, dass Horrors und Monster wirklich existieren und den Kindern nach ihren Seelen trachten. In diesem Beispiel existierte ein mörderischer Clown, der die Nachbarschaft massakriert hat.
    Als wäre das nicht genug, ging Onkelchen dann mit den Kinderlein auf den Friedhof, um beim Grab des toten Clowns ein Ritual abzuhalten, um ein Portal in die Schattenwelt zu schaffen. XD
    Dort bekamen es die Kinder dann mit augenlosen Gestalten, Kürbissen, die beim Zerplatzen Blut und Hirn spritzten und kleinen Zombie-Schwestern zu tun.

    Fazit vom Game: Ein Kind wird später zum Massenmörder, mindestens eines gefühlstot und der Rest landet in der Klapsmühle. XD

    Happy Halloween
    ... Your faithful student, Twilight Sparkle

  20. Du vergisst den neuen Anführer der Ghostbusters :P Also es war wirklich ein wenig viel ;)
    Ethion denkt:
    Ach was, ich fand die Runde genial :D Besonders die Zombie-Schwester war richtig zum fürchten X3
    dark columbia glaubt:
  21.  

  22. #83
    Evil they name us, evil we are! We are Squirrels on caffeine!!! Avatar von Urd
    Registriert seit
    04.08.2003
    Ort
    WAREHOUSE I3 / Ni Bi Ru
    Beiträge
    21.324

    AW: Rollenspielerlebnisse zum erzählen....

    An einem Wissenschafts-Wettbewerb hat eine Magierin des Schwarzen Lagers die These vorgestellt, dass Blumenkohl Chaosresistent sei (chaos im sinne von warhammer).

    Ein Spieler beschloss darauf, ihre These an einem praktischen Beispiel zu testen. Er machte sich auf und suchte Blumenkohl. Das hört sich jetzt einfach an, aber an einem Event von gut 5000+ Spielern hat es ihn doch einen ganzen Tag gekostet, ehe er ein kleines Stück Blumenkohl aus einer matschigen Tiefkühlmischung ergattern konnte.

    Damit zogen sie dann weiter ins Chaoslager, suchten sich einen Nurgle-Priester und baten ihn, Nurgles Segen auf den Blumenkohl zu sprechen. Gesagt getan... der Blumenkohl sah danach weder geniessbar noch gesund aus. Und er roch auch nicht mehr wie ein Gemüse. Vorsichtig wurde das Beweisstück also in ein Leder geschlagen und gut verschnürt. Sie beschlossen, den Beweis dafür, dass die These falsch sei, per Post an die Magierin zu schicken.

    Bei der Post trafen sie auf ein paar Leute der Heiler-Gilde, die besagter Magierin sowieso noch etwas zuschicken wollten und höflicherweise anboten, das fest verschnürte Päckchen einfach der Sendung beizulegen. Dies liess sich der Forscher nicht zweimal sagen.
    ... Der Bösartige anonyme Anschlag auf die Heilerin hat es am nächsten Tag sogar in die Zeitung geschafft. Es müssen ganz gerissene Leute gewesen sein, die sogar die Heiler-Gilde hintergangen und zum Mitwirken überredet haben

  23. #84
    [Paradise Tweety][Baumknuddler][bunter Engel][Musikradar][Galway Girl] Avatar von dark columbia
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Effretikon
    Beiträge
    10.212

    AW: Rollenspielerlebnisse zum erzählen....

    Naja, ich weiss nicht, ob das unter "Erlebnisse" geht, aber ich fand's lustig XD
    Romolo, der zum ersten Mal einen Charakter erstellte, hat sich für einen Halb-Elfen entschieden und es folgte eine Diskussion über den Begriff Halb-Elf.
    Ich habe mich darauf hin entschieden: Mein nächster Charakter wird ein Halb-Elf und ich werde ihn "Zehnuhrdreissig" auf elfisch nennen

    Mein neuer Charakter ist ein Meer-Elf, der sich entschieden hat, an Land zu leben und Druide zu werden. Seinen besten Freund Tinu - ein Seestern - hat er mitgenommen. Er ist mit einem Zauber belegt, der ihn an Land atmen lässt und mein Chara trägt ihn immer auf seinem Kopf mit sich herum. Als er Pablos Charakter trifft, der ein etwas komischer Kauz zu sein scheint, ist dieser total begeistert von Tinu, da er symetrische Dinge mag.
    Später fragt Miis Charakter Pablos Charakter: "Was ist das eigentlich für ein Stern, den er da auf seinem Kopf trägt?"
    Pablos freudige Antwort: "Ein Symetrischer!"
    Tanzt im Aenedra

    Colorumbia

  24. Halb-Elf ist mein Chara. Romolo ist Wald-Elf. :-)
    Cabal denkt:
  25.  

  26. #85
    [Paradise Tweety][Baumknuddler][bunter Engel][Musikradar][Galway Girl] Avatar von dark columbia
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Effretikon
    Beiträge
    10.212

    AW: Rollenspielerlebnisse zum erzählen....

    Unsere Halloween-Horror-Runde ist es absolut wert, diesen thread auszugraben

    Wir sollten als Fünfergruppe gegen ein unbekanntes Böses kämpfen, das in der Dunkelheit Menschen verschwinden lässt. Die Gruppe besteht aus einem verfressenen Weltenbummler (ich), einer brotlosen Künstslerin, einem Typen mit Sprachfehler (Cela), einem dicken Sprachtalent (Zneb) und einem etwas verwirrten und sprunghaften Doktor (Aijou). Wir befinden uns auf einem Kreuzfahrtschiff und haben uns in einem Zimmer verbarrikadiert. Am Anfang sollen wir einen letzten Eintrag in unser Logbuch sprechen.
    darki: "Ich werde da rausgehen, rausfinden, wer sie sind und sie töten."
    Leslie: "Sucht euch Licht. Licht ist das einzige, was sie aufhält."
    Cela: "Dies ist das Logbuch von Sasa. Die Welt soll erfahren, wie ich gegen das Böse angekämpft habe."
    Zneb: "Ich hoffe, ich überlebe das hier, damit ich mich nachts im dunkeln wieder wohlfühlen kann."
    Aijou (völlig unerwartet und unepisch): "Hmm, Eier. Ja, Eier braucht's noch. Und Milch."

    Das war so awesome XD

    @Cela Karma
    Das hab ich nie richtig verstanden, sorry XP
    Geändert von dark columbia (01.11.2016 um 13:48 Uhr)
    Tanzt im Aenedra

    Colorumbia

  27. sein Name ist Sascha :-P
    Celaeno glaubt:
  28.  

  29. #86
    [Paradise Tweety][Baumknuddler][bunter Engel][Musikradar][Galway Girl] Avatar von dark columbia
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Effretikon
    Beiträge
    10.212

    AW: Rollenspielerlebnisse zum erzählen....

    *grab* Erlebt ausser mir denn keiner was? Dabei spiel ich nicht mal besonders häufig XD
    Mein Wasserelf-Druide kann sich inzwischen in (einige) Tiere verwandeln. Wir mussten zu viert eine ganze Piratenfestung ausschalten und die Zauber waren mir ausgegangen, also entschied ich mich, mich in ein Krokodil zu verwandeln, um die Leute zu beissen. In meinem Normalzustand sieht mein Chara nicht besonders einschüchternd aus, also hab ich das einschüchtern jeweils Miis Chara überlassen (feurige Dämonen-Tussi mit Hörnern). Da ich nun aber ein Krokodil war, wollte ich beim einschüchtern auch mal mitwürfeln.
    Mii würfelte wie meist gut und die gewünschte Wirkung traf ein. Ich würfle eine 1...
    Krokodil: "Miau?" XD
    Immerhin waren unsere Gegner einen Moment lang mächtig verwirrt Das mit den TierSTIMMEN muss mein Chara wohl noch etwas üben :P
    Tanzt im Aenedra

    Colorumbia

  30. lol xD
    Celaeno sagt:
    *sich weglach*
    yuu-chan findet:
  31.  

  32. #87
    Evil they name us, evil we are! We are Squirrels on caffeine!!! Avatar von Urd
    Registriert seit
    04.08.2003
    Ort
    WAREHOUSE I3 / Ni Bi Ru
    Beiträge
    21.324

    AW: Rollenspielerlebnisse zum erzählen....

    Kommunikation in Larps ist ab und zu so eine Sache, besonders bei 500 Leuten +

    Folgendes Szenario: Das Element Ignis hat Merth'yar zum Avatar-to-be auserwählt. Keiner mochte Merth'yar. Aminaah, seine Rechte Hand hat dennoch entschieden, die Siedler (Spieler) um Hilfe zu bitten.

    Die Hilfe bestand daraus, einen 'Aspekt' von Ignis in isch aufzunehme und Auszuleben. Da gab es Wut, Schaffenskraft, Zerstörung, Leidenschaft... so einiges. Dadurch sollten die Aspekte gestärkt und am Ende an Merth'yar zurückgegeben werden, um ihm zu helfen 'ausgeglichener' zu werden. Man musste versprechen, den Aspekt am Schluss zurück zu geben.

    Meiner Kollegin wurde der Aspekt der Schaffenskraft gegeben. Wir haben den fröhlich ausgelebt und auch kein Geheimnis darum gemacht, dass Sie einen Aspekt bei sich trägt. War auch nicht tragisch... nur als wir dann beim Frühstück sassen, diskutierten einige darüber, dass Sie den Aspekt niemals zurückgeben würden. NIEMAND kam dabei aber auf die Idee meiner Kollegin zu sagen, dass das eigentlich ein Komplot und beschlossene Sache war, dass sich ALLE Aspekte gegen Merth'yar verbündet hatten.

    Gut dazu kam... wir hatten unser Wort gegeben... und unser Wort ist was wert.
    So gab sie schlussendlich als einzige den Aspekt zurück. Was zu einer wundervollen Szenerie geführt hatte. Wir - als einzige Spieler - zwischen vielleicht zwanzig NPCs gegen 500 Spieler.
    Gott sei Dank hat sich die Lage dann insofern entschärft, dass die Spieler einfach Merth'yar erschlagen haben und die restlichen Leute drum herum nicht beachteten. Aber... joah, da fühlt man sich schon mal etwas episch.

    Plus, alle anderen Idioten sind jetzt Verflucht... und wir stehen unter dem Schutz der ersten Razash'Dai (keine Ahnung ob uns das längerfristig was bringt, aber sie sind gute Käufer unserer Erotica... von daher... passt :3)

  33. Nice XD
    dark columbia glaubt:
  34.  

  35. #88
    Durchgeknalltes Vieh Avatar von Nachtana
    Registriert seit
    11.02.2002
    Ort
    Der Fanartbereich und Schaffhausen
    Beiträge
    6.171

    AW: Rollenspielerlebnisse zum erzählen....

    Normalerweise haben wir einen Spieler dem oft genug die Würfe misslingen. Normalerweise ist es auch immer derselbe. Normalerweise ist er auch bei den meisten Spielen dabei.

    Nun, die Spielrunde war nicht normal.

    Spiel: Star wars.
    Mission: Rettung von jedi-artefakten in einem Museum, ehe sie verscherbelt werden.
    Vorgehensweise: Bestechen der Wachen und so leise wie möglich. (Das bestechen der Wachen war eine Geschichte für sich. Drei Leute liessen 10'000 springen um mit dem verletzten Wachmeister die Bar verlassen zu können, Kenji feierte mit dem rest der Wachen eine wilde Party und zahlte 20'000 indem er sie für eine andere Firma abwarb. Ziel erreicht)

    Die meisten Artefakte waren kein problem, wir brauchten nur noch jemanden der die Schlösser aufbringt. Für meinen Chara kein Problem. -Nur schleichen kann er nicht. Nun, hin ging noch mehr oder weniger, Schlösser geöffnet. Nun sollte er wieder zurück.
    - Erste Schleichenprobe hat zwei Misserfolge. Wachen werden skeptisch, er muss noch mal würfeln.
    - Zweite Schleichenprobe hat einen Misserfolg, Alarm geht los.
    - Falltore gehen zu, athletik um raus zu springen. (ein anderer Spieler würfelt um die Tasche mit den Kopien der Artefakte in die schliessende Tür zu werfen, schafft es) Die SL ist grosszügig und offeriert mir noch einen roten Würfel. Der hat auf einer seiner zwölf Seiten das Katastrophen-symbol, was ein Kritischer Misserfolg ist. Jep, Volltreffer. Das Symbol kommt. Zum ersten mal in dieser Runde.
    - Das Tor erwischt mich, Körperwürfel um raus zu finden welche Region vermust wird. Einige scherzen noch, dass es der Kopf ist. Ich würfle Kopf.
    - Fate wird ausgegeben, noch mal würfeln. Brustkorb. Rationelles Denken in der Gruppe nicht mehr möglich.
    - Fate wird ausgegeben, noch mal würfeln. Linker Oberschenkel.
    - Fate wird ausgegeben, noch mal würfeln. Linkes Unterbein. Das Schicksal dieses Beines ist besiegelt.
    - Disziplinprobe ob ein Schreien unterdrückt werden kann. Selten so viele Erfolge gehabt, aber es war einer zu wenig. (Wenigstens war der Stimmenverstärker ausgeschaltet)

    Dann geschehen drei Dinge gleichzeitig. Einer trennt mit dem Lichtschwert das Bein ab, ein anderer zieht mit der Macht den verletzten weg, während ein Dritter die Tür mit einem Termaldetonator beschenkt.

    Fazit: Artefakte gerettet, Museum lädiert und wenn alles klappt denken die Ermittler dass sich der Einbrecher gesprengt hat und dabei seine Beute mit sich riss. Und mein Junge braucht ein neues Bein.
    Wheel dog

  36. Ow, armer Kerl ^^'
    dark columbia glaubt:
  37.  

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 7 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 7)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •