Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Was bewirkt Musik...stimmungen usw.

  1. #1
    Langsam ernst zu nehmen... Avatar von michiriu
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    356

    Arrow Was bewirkt Musik...stimmungen usw.

    hallo zusammen

    mich nimmt wunder was musik bei anderen so bewirkt....
    was merkt ihr dabei, wie gehts euch, gibt es von genre zu genre unterschiede, welche musik geht zu welcher situation gut bzw. schlecht...

    bin schon gespannt auf eure rueckmeldungen^^

    lieber gruss von michiriu
    hippielotta viktualia
    macht sich die welt wie sie ihr gefält


    ...total liebes, etwas durchgeknalltes, knuddelbedürftiges wesen...

    <3 nur wer äusserlich erwachsen und innerlich ein kind bleibt ist ein mensch <3

  2. #2
    Vorbeigucker
    Registriert seit
    05.02.2011
    Ort
    Bern
    Beiträge
    10

    AW: Was bewirkt Musik...stimmungen usw.

    Uh... schwierig... da könnte ich eig. ein halbes Buch schreiben ^^'

    Also zuerst mal, ich selbst bin total unmusikalisch.
    Ich kann weder besonders gut Singen noch irgend ein Instrument ausser Blockflöte.
    Aber ich höre sehr oft Musik.
    Was mir einfach wichtig ist, dass ich MEINE Musik hören kann.
    Nebenei so den Radio laufen lassen wo dann i-was kommt was mir nicht gefällt kann ich gar nicht.
    Das ist Lustig, wir haben gerade gestern in der Schule über dieses Thema diskutiert ^-^
    Für mich ist Musik eigentlich die Kunstform die am meisten Gefühle auslöst bei mir.
    Ich brauch es zum Entspannen, zum Motivieren, wenn es mir mies geht kann ich mich damit auffangen oder aber ein Gefühl verstärken... ich brauchs auch z.B. zum Zeichnen, ich finde Musik ist eine wichtige Inspiration. Ausserdem liebe ich es an Konzerte zu gehen und so.
    Und Musik ist für mich etwas sehr persönliches.
    Ich glaube aus meiner Playlist könnte man in etwa meine Persönlichkeit oder zumindest einen Teil davon ablesen.
    Darum lass ich da eigentlich auch niemanden einfach so reinhören ^^'
    Ausserdem habe ich auch noch nicht herausgefunden was genau ein Lied oder eine Band braucht dass sie mir gefällt... es sind da wohl zu viele verschiedene Faktoren die mitspielen.
    Aber die Mehrheit geht momentan schon in den Bereich Metal oder halt VK...
    Wenn ich traurig bin höre ich Metal, dann wird die Trauer meistens zu Wut und von der Wut aus ist es nichtmehr so weit bist zur guten Laune bei mir xD
    Wenn ich mich zu irgendwas Motivieren soll, auch immer Metal oder VK...

    Ach ja, und ich höre auch viel Filmmusik (vor allem Hans Zimmer) und natürlich sind auch einige Anime Openings und Endings dabei und allgemein Instrumentalsongs...

  3. hans zimmer <3 was instrumentale musik angeht, kenne ich noch keinen, den es mit ihm aufnehmen kann =3
    glaubt:
    Is ja n super start...also erstens bin ich recht unmusikalisch..... XDDD Na und?^^
    Reytek glaubt:
  4.  

  5. #3
    YamiNoNeko
    Gast

    AW: Was bewirkt Musik...stimmungen usw.

    interessantes thema =)
    ich bin schon gar nicht mehr ohne meinen iPod anzutreffen ob jetzt in schulpausen, im zug, im bus oder sonst wo, höre ich immer musik. wieso? es hilft dabei, einfach abschalten zu können, man hört keine nervigen geräusche oder geschnatter um sich herum, sondern nur das was man hören will.
    ausserdem liebe ich es, mir geschichten auszudenken (alles im kopf, schreibe nie was auf oder so), dabei setzt ich meine persönlichkeit in irgendein anime/manga und 'denke' die geschichte neu/verändert; das funktioniert nicht ohne musik. sie beeinflusst auch, was ich gerade denke und wie die geschichte weitergeht, ob nun was gefährliches passiert oder obs eine romanze ist.
    was meine wenigkeit angeht.. "meine musik ist weltbewegend... alle rennen weg wenn sie mich hören..." zitat einer freundin von mir; so siehts auch bei mir aus^_^ zum thema instrument: ich kann alle grössen der blockflöte spielen (tenor, sopran, altflöte ect) aber mehr auch nicht =)
    ich habe schon alle phasen der musik durchgemacht, aufgewachsen bin ich mit ballermann & volksmusik (brrr.... ein wort: mam..) dann hab ich pop, rap, metal, house, techno, klassisch, rock usw gehört. inzwischen bin ich bei klassik, instrumental und pop hängengeblieben (vorallem/fast nur japanisch & englisch)

    fazit: ne welt ohne musik = nicht mit mir-^.^-

    @Julia; haha wieso sadist, du zeigst doch nur was 'richtige' musik ist!! =3
    Geändert von YamiNoNeko (02.03.2011 um 21:18 Uhr)

  6. #4
    [ベース♥] ~~ [にゃん♡] ~~ ★ J-ROCK ☆ Avatar von Toby
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    Zürich Seebach
    Beiträge
    390

    AW: Was bewirkt Musik...stimmungen usw.

    Hmm, das kommt schwer auf die Musik draufan...

    Bei J-Pop/Rock kann ich ganz hin und weg sein, völlig an einem unsichtbaren Ort.. Ich habe das Gefühl, dass mir alles egal ist und, dass ich völlig Frei von allen Gefühlen und allem sein kann. Es wird mir dann ganz warm und ich fang manchma an fast zu quitschen.. ja eh.. MOE? XD

    Und zum Beispiel Metal kann mir alle Wut austreiben. Es ist ein eher egoistisches Gefühl der ganzen Macht über mein eigenes selbst.. oder so? ^^'

    Kompliziert.. naja ^^

    Aber die hauptsache ist: Ich liebe Musik und ich könnte ohne Musik fast alle schwierigen Situation nicht überstehen... Ich kann super abschalten oder eben gerade "einschalten"!!!

    Einfach eins werden mit der Musik und nur noch ich und die Musik... awwww
    o(≧∀≦)o

  7. #5
    Langsam ernst zu nehmen... Avatar von michiriu
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    356

    AW: Was bewirkt Musik...stimmungen usw.

    nun ich hab ja auch gefragt...dann kann ich auch mal mein statement dazu abgeben.

    ich für meinen teil liebe musik mehr als mich selber. sie gibt mir enorm viel kraft. sie ist am morgen wie für andere den kaffee, am abend wie ein gutenachtlied.
    ein leben ohne die musik wäre für mich wie ein leben ohne farben.
    ich hab sogar rausgefunden, dass ich besser arbeite wenn ich meine musik dazu hören kann.
    andererseits kommt es bei mir auf die laune bzw. stimmung im allgemeinen draufan was ich höre. meist höre ich eine mischung aus:
    trance, house, techno, electro, hardstyle, balkansound, z.t. hip hop, rock, z.t. auch metal und pop.
    die letzten zwei der genres höre ich jedoch desöfteren wenn es mir nicht so toll geht. bei hip hop muss ich in stimmung sein sonst mag ich den sound nicht so.
    und das allerschönste ist an der musik: man kann alles mit ihr machen
    freunde finden, party machen, kuscheln, die stimmung verändern, arbeiten und und und...
    und sie macht für mich gesehen vieles einfacher.
    musik verbindet die menschen...
    mein motto deshalb:
    no music, no life!

    lieber gruss michiriu
    hippielotta viktualia
    macht sich die welt wie sie ihr gefält


    ...total liebes, etwas durchgeknalltes, knuddelbedürftiges wesen...

    <3 nur wer äusserlich erwachsen und innerlich ein kind bleibt ist ein mensch <3

  8. gut geschrieben =)
    denkt:
  9.  

  10. #6
    Frequenzler Avatar von Schneestern
    Registriert seit
    20.02.2011
    Beiträge
    36

    AW: Was bewirkt Musik...stimmungen usw.

    Ich mag sehr Unterschiedliche Musik und habe nicht jeden Tag Lust das gleiche zu hören. Auch habe ich nicht die Angewohnheit wenn ich zum beispiel wütend, traurig oder gestresst bin die "passende Musik" zu hören. In jeder Stimmung höre ich was mir gerade so gefällt. Wenn ich ein neues Lied entdecke komme ich meistens die erste Woche nicht mehr davon los, ich könnte es 20-mal am Tag hören und es würde mir nicht langweilig dabei werden.
    Auch habe ich früher zuerst Blockflöte und danach Gitarre gespielt. Leider musste ich damit aufhören, wenn ich aber wieder Zeit habe fange nochmals an^^

    <3||My Love is Musik||<3
    ||Disney gab mir unrealistische Erwartungen an Männer||


  11. #7
    [One disturbingly ingenious guy!] [Lieutenant Albert Batista] Avatar von vincent
    Registriert seit
    12.03.2009
    Ort
    Zürich - Schwamendingen
    Beiträge
    135

    AW: Was bewirkt Musik...stimmungen usw.

    Musik kann bei mir immer viel bewirken.

    Momentanes Beispiel: Ich sitze hier im Betrieb und sollte arbeiten, habe aber irgendwie keinen Bock etwas zu tun. Ich setze also meine Kopfhörer auf und höre ein bisschen Musik um mich zu motivieren.
    Das klappt in diesem Falle immer sehr gut mit Musik wie "Aoi Aoi Ano Sora" (Naruto Shippuuden OT) oder aber auch mit "Bleed it Out" von Linkin Park (was gerade in diesem Moment läuft).

    Wie aber auch schon andere geschrieben haben ist es bei mir auch so dass ich die Musik am morgen während meiner Tramfahrt einfach brauche um wach zu werden.

    Gemerkt habe ich auch dass ich meine Stimmung extrem mit Musik beeinflussen kann. Wenn ich gestresst bin tuts mal stimmungsvolle Musik von Ska-P oder Nguru und ich bin sofort gelassener.

    Musik ist einfach ein tolles Mittel mit allem auf der Welt zurechtzukommen und sich so positiv zu beeinflussen.

  12. #8
    ¢)o-o-o-Grace-of-Darkness-|-to-show-the-light-o-o-o(§ Avatar von Reytek
    Registriert seit
    06.10.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    329

    AW: Was bewirkt Musik...stimmungen usw.

    Musik bewirkt nicht einfach nur Emotionen.
    Musik ist eine weitere Sprache, die man lernen kann.
    Oder Muss. Je nach dem.
    Wenn man musik versteht, kann man ein Lied hören, ohne Noten zu lesen.
    Wenn man Musik redet, braucht man keine Worte mehr. nur ein Instrument.
    Mehr kann ich nicht sagen.
    Musik bewirkt das in mir.

  13. +++
    vincent denkt:
  14.  

  15. #9
    AMK Avatar von MertR8
    Registriert seit
    28.11.2010
    Beiträge
    76

    AW: Was bewirkt Musik...stimmungen usw.

    Ganz Klar Entspannung :3 und zwar puur
    ''Lügner haben kurze Beine - dafür rennen sie umso schneller''

  16. #10
    [Trickser] [gefrässiger Bücherwurm] Avatar von caralein
    Registriert seit
    27.04.2010
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    290

    AW: Was bewirkt Musik...stimmungen usw.

    Eigentlich hat mich Musik als Kind nicht so fasziniert. Zwar hab ich selber musiziert (Flöte und später Klarinette) aber mit den Bands eher weniger. Das ist um ehrlich zu sein auch heute noch öfters so. Abgesehen von klassischer Musik, die mir einfacher näher ist. Ich fang jetzt aber nicht an darüber zu philosophieren wie ich dann doch das für mich entdeckt habe, weil ich sonst vom Thema abkomme. Musik ist wichtig geworden in meinem Leben. Ich bekomme zwar nicht einen Anfall wenn ich morgens in Zug und Tram nichts höre, aber irgendwie ist es nicht dasselbe. Manchmal ist Musik auch nur die Hintergrundberieselung um alle in ein sanfteres Licht zu tauchen.
    In meinem Kopf läuft mit ein klein wenig Konzentration eine Geschichte ab oder sowas wie das Opening zu einem Anime. Ich geniesse das sehr und da ist es sogar meist besser nicht zu wissen zu welchem Anime das Lied in Wahrheit gehört ;-) Ausserdem mache ich gerne Kopfkino. Manchmal kommen einem sogar tolle Ideen dabei. Zum Schreiben kann die richtige Musik ziemlich unterstützend sein, aber manchmal kann ich es auch gar nicht brauchen. Für mich spielt die Lautstärke auch eine Rolle. Ich hasse laute Musik. Sie macht mich regelrecht aggressiv oder aber sorgt dafür, dass ich mich verziehe. Selbst wenn ich die Musikrichtung mag.
    Einfach gesagt: ich benutze Musik als Mittel zum Zweck und sei es nur, weil ich nicht hören will, was sonst um mich vorgeht. Wobei ein Buch, das auch sehr wirkungsvoll verhindert. ^^ Musik ist… Fantasie anregend, aber kann sie genauso gut unterbrechen… aber das liegt wie immer im Auge.. äh Ohr des Betrachters
    Bösewichtregel Nr. 1: Nenne es Plan und es wird schief gehen

  17. #11
    ihmissusi|Wölfchen|Klein Su Avatar von Sunora
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Bern
    Beiträge
    310

    AW: Was bewirkt Musik...stimmungen usw.

    Naya, das is schwierig zu sagen, Musik wirkt auf jeden anders. Ich liebe Musik, nicht nur zum hören sondern auch zum machen. Musik kann mich zum Lachen und zum Weinen bringen. Erinnerungen werden in mir geweckt und rufen schon längst vergangene Gefühle wieder auf, zum Beispiel könnte ich jedes mal wenn ich 'Never gonna be alone' von 'Nickelback' in Tränen ausbrechen, weil es mich so sehr an meinen Vater erinnert. Doch wenn ich von 'The Rasmus' 'Chill' höhre bin ich in den Gedanken sofort in einem Flgzeug auf dem Weg in den Urlab. Musik ist für mich der Herzschlag, welcher mich täglich am Leben haltet, sie steruert meine Gedanken und Gefühle, sie lässt mich in mich gehen und in tiefste Ruhe zu versinken. Musik ist mein Athem und ersetzt das Wasser und das Brot. Doch es ist egal welche Stimmung gerade in mir aufkommt, Musik beruhigt mich.
    Musik ist Kerativität zum höhren. Jeder Gedanke in meinem Kopf setzt sich aus einzelnen Tönen zu einer Melodie zusammen und spielt den ganzen Tag in mir. Sie lässt mich schweben, doch kann mich auch auf den Boden zurück holen.
    Ich verbringe jeden Sekund, jede Minute, jede Stunde und jeden Tag mit Musik, sie begleitet mich durch jede Situation im Leben. Und spiegelt mcih wieder.
    ...tell me the color of the rain...

    Der Vogel frisst dich, nicht du den Vogel!


    Kind der Nacht

  18. #12
    Kotatsu-neko
    Gast

    AW: Was bewirkt Musik...stimmungen usw.

    Musik ist wunderbar. Musik, die mir gefällt, bringt in meinem Herz eine Saite zum schwingen. Musik weckt in mir viele Assoziationen und Emotionen. Musik vermag mich zu berühren, schwermütig zu Stimmen, Gänsehaut zu wecken. Musik kann zum Tanzen und herumhopsen animieren. Oder zum stillen Zuhören. Auf meinem Player und meinen CD's (ja, ich habe tatsächlich noch CD's, erstaunlich) finden sich Stücke die den Adrenalinspiegel pushen, das mögen uralte Dance- Tracks sein, Rockmusik, Trance oder Mainstream, ja auch Stücke von Lady Gaga. Egal ob es sich um sogenannten musikalischen "Trash" handelt, wenns meine Sinne zum Vibrieren bringt höre ichs mir an.
    Und dann gibt es da noch ruhige Musik....mmmmmh...Ich liebe Enya, wunderbar finde ich ihre Tracks "The River sings", eine eher düsterere, epische Ballade, den wie ein ruhiger Fluss dahinfliessenden Track "River", Klassiker wie "Book of Days" oder ein Meisterwerk überlappender Stimmen "Afer Ventus". Musik, die man gut vor dem Einschlafen hören kann. Ebenfalls gefallen mir Loreena McKennits keltische Folksongs, vorzüglich ihre Vertonung des Gedichts "The Lady of Shalott" des englischen Poeten Tennyson: eine glasklare Sopranstimme, Harfenklänge, Streicher, grossartig. Mir kommt jedesmal das gleichnamige Bild des präraffaelitischen Malers John William Waterhouse in den Sinn, wenn ich das Stück höre.
    BesondereGefühle verbinden mich mit Liedern, mit deren Text ich mich identifizieren kann:
    -"Still haven't found what I'm lookin' for" von U2 spricht mir aus dem Herzen, da ich mich beruflich noch nicht orientiert habe und immer noch meinen Platz im Leben suche.( Auch wenn der Text eventuell nicht eins zu eins davon handeln mag)
    -"10'000 Miles" von Mary Chapin Carpenter, ein Lied das zu Tränen rühren mag, wenn man es in bestimmten Situationen hört. Es handelt von Abschied und von Gefühlen, die selbst eine Distanz von 10'000 Meilen zu überwinden mögen.
    "
    Selbstverständlich habe ich auch eine Schwäche für Animesoundtracks. Joe Hisaishi, der für einige Ghibli-OST's verantwortlich ist, findet sich in meiner Sammlung. Ebenso die Inu Yasha-OST's (traditionelle jap. oder chines. Instrumente v.a. Saiteninstrumente faszinieren mich), OST's von Yoko Kanno und Movie-OST's (oft eigenwilligere Orchestrierungen, kennt z.B. jemand den OST von "Cold Mountain"?)

    Zusammenfassend: Ohne Musik würde mir im Leben irgendetwas fehlen.Ich kann weder toll singen, noch musizieren, habe aber grossen Respekt vor Leuten, die diesbezüglich von den Musen beschenkt worden sind. Musik macht mir das Leben reicher und begleitet meinen Tag.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •