Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567
Ergebnis 151 bis 173 von 173

Thema: Trans* und die Pronomen

  1. #151
    Just another average half Asian Avatar von Sankai
    Registriert seit
    28.09.2016
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    382

    AW: Trans* und die Pronomen

    Zitat Zitat von Urd Beitrag anzeigen
    Ich meine, egal wie sich eine Person hermacht, der Charakter wird sich kaum ändern.
    Ich wage zu behaupten, dass das so nicht ganz stimmt.
    Zumindest ist mir bei schwulen Freunden aufgefallen, dass sich ihr Verhalten mir gegenüber (und somit ihr Charakter, wie ich ihn sehe) nach einem Outing verändert hat. Das ist aber natürlich von Person zu Person unterschiedlich.
    Meist lag es aber daran, dass sie Angst vor Zurückweisung hatten und sich erst "angepasst" haben - und erst später ihr "wahres ich" herauskam. Aber: Ich fand diese Änderung bisher eigentlich immer positiv, da man auch merkte, wie entspannt und locker sie plötzlich waren


    Zitat Zitat von Zodius Beitrag anzeigen
    Früher hatte ich solche Fragen wie "Machst dir etwas aus wenn ich..." gestellt, aber nur einmal pro Person. Dann weiss ich, ob dieser Freund oder diese Freundin von mir, ob's etwas ausmacht oder nicht.
    Aber jetzt frage ich nicht mehr. Wenn sie mich nicht akzeptieren, wie ich bin, ist auch nicht mein Problem. Wieso musste andere Personen mir erlauben, was ich anziehe?
    Es ist zwar gar nicht dasselbe, aber ich denke, es geht schon in eine ähnliche Richtung: Ich trinke kein Alkohol und teile es auch immer mit, wenn man mich fragt. Und ich habe dabei schnell bemerkt, dass ich die Personen, die mich dann versuchen zu überzeugen, doch ein Gläschen zu trinken, mir etwas vorschreiben wollen und mich nicht so akzeptieren, wie ich bin bzw. wofür ich mich entscheide. Diese sind für mich dann aber auch definitiv keine "Freunde", sondern höchstens "Kollegen". Hier muss ich aber auch sagen, dass ich früher viel öfter dazu bedrängt wurde, mitzutrinken und nur meine (bis heute noch) Freunde quasi die einzigen waren, die es spätestens nach 2 mal fragen meine Meinung akzeptierten.
    Heute werde ich kaum noch bedrängt, sondern es kommt viel eher ein Kommentar auf, wie "Oh, bewundernswert" oder "Nicht schlecht" - was ich meist aber ignoriere, weil ich nicht wirklich sehe, was daran so bewundernswert sein soll. Der einzige Kommentar, denn ich gerne höre, weil ich es so lustig finde, ist wenn ein guter Freund von mir betrunken ist, mir auf die Schulter klopft, und sagt: "Ich bin stolz auf dich! Trinken ist schlecht." sagt xD (sry, off-topic)

    @Normal
    Ich glaube "Normal" ist etwas, was von der Gesellschaft abhängig ist. Somit ist auch klar, dass sich das "Normale" mit der Zeit ändert, da sich die Gesellschaft auch immer ändert
    Aber meine Gegenfrage wäre eher: Was ist denn das Problem, wenn man nicht "Normal" ist? Oder eher: Wer ist den überhaupt normal? (Ausser Kura vielleicht) Bei jedem findet man etwas komisches, was von der Norm abweicht :P
    (Wobei ich zugeben muss, einen Mann im Rock würde ich auch erstmal schräg anschauen ^^' aber eher weil es ungewohnt ist, als weil es mich stören würde)
    Schreibfehler sind relativ.
    Wenn du trotzdem behaupten würdest, welche bei mir gefunden zu haben, darfst du sie behalten!

  2. #152
    Evil they name us, evil we are! We are Squirrels on caffeine!!! Avatar von Urd
    Registriert seit
    04.08.2003
    Ort
    WAREHOUSE I3 / Ni Bi Ru
    Beiträge
    21.339

    AW: Trans* und die Pronomen

    @Sankai
    Ich wage zu behaupten mein Verhalten gegenüber Personen ändert sich auch, je besser ich sie kenne und je wohler ich mich in ihrer Gegenwart fühle. Aber das ändert nichts an Loyalität, Freundschaft, Wertvorstellung ect. Ich meine, wenn du jemanden über Jahre hinweg kennst, WIRD sich die Person verändern, aber im Kern bleibt man in der Regel gleicht :3

  3. Awww.
    Raziel findet:
  4.  

  5. #153
    [Kitsch-Mich][Baumknuddler][der Dude für alles][Musikradar][Galway Girl] Avatar von dark columbia
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Effretikon
    Beiträge
    10.947

    AW: Trans* und die Pronomen

    @Zodius
    Das mit "einfach fragen bei Unsicherheit" ist eben leider nicht so einfach. Bei dir war es jetzt klar zu erkennen. Aber das ist bei weitem nicht bei allen so. Grade bei Frau -> Mann kann es heikel werden. Habe so jemanden kennen gelernt letztes Jahr und habe den ganzen Abend entsprechende Pronomen etc. irgendwie umschifft, weil ich mir nicht sicher war XD Ich meine, angenommen ich wäre falsch gelegen und es ist einfach nur ein Mädel, dass seine Haare gerne kurz trägt, kleine Brüste hat und sich eher "männlich" kleidet, würde ich sie mit dieser Frage doch ziemlich beleidigen Mich hat man aufgrund von Vorurteilen früher auch gefragt, ob ich lesbisch sei und das fand ich dann auch nicht so toll.
    Zudem gibt es auch viele Leute, die crossdressen nur so zum Spass. Ich zähle mich da auch dazu. Ich wäre wohl ziemlich verwirrt, wenn man mich plötzlich mit er ansprechen würde jedes Mal, wenn ich abgebunden und in Männerklamotten rumlaufe.
    Btw crossdressen ist für mich = Hobby. So bezeichnest du es ja auch selbst. Für jemanden, der sich überlegt, sein Geschlecht anzupassen, würde ich diesen Begriff eher nicht verwenden. Aber naja, besser so als anders rum ("ich bin jetzt ein Mann, will zwingend so angesprochen werden und verprügel jeden, der sich nicht dran hält!"... einige Monate später "okay, vielleicht doch nicht").

    @Raziel
    "Es" würde ich auch nicht genannt werden wollen. Das klingt entweder nach Kind oder nach Gegenstand. Beides will ich nicht sein. Dann bei weitem lieber "er".

    @Sankai
    Das ist insofern "bewunderswert", weil es nunmal schwierig ist, etwas über längeren Zeitraum nicht zu tun, wen quasi dein ganzes Umfeld es als selbstverständlich anguckt und schon fast als Alien ansieht, wenn du dabei bleibst.
    Tanzt im Aenedra

    Colorumbia

  6. #154
    Verrückte Mom Avatar von Raziel
    Registriert seit
    12.05.2002
    Ort
    Schaffhausen
    Beiträge
    344

    AW: Trans* und die Pronomen

    Ich würde nie jemand Es nennen, bis auf Horroclowns. Lies noch mal genau durch..

  7. #155
    Mr.Ash
    Gast

    AW: Trans* und die Pronomen

    Um auch noch mal was zu dem Thema zu schreiben:

    Mir ist es im Prinzip völlig egal wie sich jemand anzieht oder eher als Mann/Frau oder umgekehrt fühlt, soll jeder soch machen wie er/sie will, auch wenn's manchmal eher merkwürdig oder befremdlich aussieht. Wo bei mir aber der Spass aufhört ist, wenn die Allgemeinheit dafür anfallende Kosten zu tragen hat. Insbesondere wenn ich höre, dass Krankenkassen für Kosten von allfälligen Geschlechtsumwandlungen, Hormontherapien, Psychiater, usw. aufkommen muss, kommt mir die Kotze hoch. Vor 100 Jahren hatte auch jeder zu akzeptieren ob er/sie als Mann/Frau zur Welt gekommen sind und damit klarzukommen, auch wenn man sich andersweitig fühlt. Nur weil es heute medizinische Möglichkeiten einer Geschlechtsanpassung gibt, finde ich es falsch, dass dafür letztenendes die Allgemeinheit aufkommen muss. Solch unnötige medizinische Eingriffe in die Natur hat meiner Meinung nach der Verursacher (und nur dieser) zu tragen, ist ja z.B. bei Schönheits OP's nicht anders (es ist freiwillig). Für meinen Teil bleibt z.B. jemand der als Er geboren wurde immer ein Er, egal ob er sich nun weiblich ausgibt oder per OP und co. nachgeholfen hat. Das liest sich weitaus intoleranter als das ich es meine, sich tollerant zu verstellen nur weil "politisch korrekt" finde ich aber ebenso falsch. Wie gesagt, jeder darf machen wie er/sie will, hat aber auch die damit verbunden Konsequenzen zu akzeptieren, und wenn die Allgemeinheit der aktuellen Zeit den Transgendern nicht immer wohl gesonnen ist, dann ist das halt so. Anders gesagt, wenn jemand beschliesst alleine im Wald zu leben, beklagt sich dieser schliesslich auch nicht über Einsamkeit.

  8. #156
    Zody oder Karin. Ja. Ich bin eine "sie". Avatar von Zodius
    Registriert seit
    23.09.2002
    Ort
    Kloten
    Beiträge
    509

    AW: Trans* und die Pronomen

    @Darki
    Bei diesen Fall, Crossdresser Frau zu Mann, ist es wirklich schwierig, mit den richtigen Pronomen anzusprechen. Das kann ich nur zustimmen.
    "Es" würde ich auch nicht nennen. Es tönt eher nach einen Kind, Gegenstand oder Tier, wie schon erwähnt.

    Leider gibt es (noch) keine klare Regelung, wie man ein Crossdresser anspricht.
    Und bisher hatte ich (zum Glück) nur ein Fall passiert, dass ich jemanden falsch anspreche. Und das war vor 3 Wochen am Transgender-Stammtisch.
    Es war auch ein Cross-Mann (Frau als Mann verkleidet).
    Und ich hatte wirklich peinlich gefühlt.

    Ich mag mein weiblichen Aussehen sehr, obwohl ich mich sofort erkennen kann, wenn ich vor dem Spiegel stehe. Scheinbar ist bei jeden Crossdresser so. Ich hoffe, dass ich eines Tages so gut Make-Ups auftragen kann, dass man mich nicht als Mann wiedererkennen kann.
    Ich bin immer noch am Üben mit den Crossdressing. Es wird langsam immer besser.

    Ich find' so cool, dass du auch Crossdressing als Hobby hast.^^


    @Alle
    Ich nutze diesen Thread nun mal aus für eine Frage:
    Wer macht auch gerne Crossdressing?

    Möchte gerne mit anderen Crossdressern ihre Erfahrungen austauschen. Oder vielleicht ein paar Fotos hochladen?

    Oder vielleicht können wir einen Cross-Treff machen^^. Ist nur so ne Idee.


    @Mr.Ash
    Das auf Kosten von Krankenkasse finde ich auch daneben. Wenn man fühlt, dass man im falschen Geschlecht geboren ist, ist keine Krankheit. Wenn ich als Frau leben will und die Transgender-OP mache, mache ich die OP, weil ich eine Frau sein will und nicht, weil ich krank bin.
    Obwohl viele meine engsten "Freunde" glauben, dass ich krank bin, weil ich ein Crossdresser bin. Oder sowas wie "Du musst schon ziemlich krank im Kopf sein, den Gedanken zu haben, Frauenkleider anzuziehen." anzuhören.
    Wie gesagt. Für mich ist es keine Krankheit und wieso soll die Krankenkasse für meinen Hobby bezahlen?
    Geändert von Zodius (26.03.2018 um 22:59 Uhr)

  9. #157
    [Kitsch-Mich][Baumknuddler][der Dude für alles][Musikradar][Galway Girl] Avatar von dark columbia
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Effretikon
    Beiträge
    10.947

    AW: Trans* und die Pronomen

    @Raziel
    "es" oder "das" ist für mich in etwa dasselbe, fänd ich beides schrecklich XD

    @Ash
    Ich stimme dir insofern zu, dass die ganze Gender-Sache momentan ein Trend ist und viele da "mitmachen", weil es eben cool ist (oder so, was weiss ich).
    Allerdings gibt es aber auch Leute, die wirklich ein Problem haben, eben eine "Krankheit" und für die ist es weder unnötig noch freiwillig. Diese Leute "beschliessen" nicht, dass sie sich jetzt falsch fühlen. Das kann sie psychisch so sehr beeinträchtigen, dass sie nicht fähig sind zu arbeiten und zum IV- oder Sozialfall werden. Und dann finanzierst du ihr Leben auch mit. Wäre es da nicht vielleicht günstiger, du finanzierst ihre Anpassung und danach können sie in der Gesellschaft funktionieren? Natürlich gibt es auch Fälle, wo man im Nachhinein feststellt, dass die OP ein Fehler war, das ist dann blöd...

    @Zodi
    Naja, ich mach das jetzt nicht so regelmässig wie du und wenn, dann sehe ich das nicht als mich selbst, sondern eher als eine Rolle. Ich finde das einfach sehr entspannend, da ich denke, dass in Sachen Optik und Verhalten an Männer viel weniger Ansprüche gestellt werden von der Gesellschaft.
    Vor einigen Jahren haben wir mal ein Crossdressing-Shooting gemacht, wir waren zu viert. Ein paar Bilder davon hab ich angehängt. Könnte man von mir aus gerne mal wieder machen.
    Zur Krankenkasse: Wenn du es auf dich nimmst, eine OP machen zu lassen, wirst du es wahrscheinlich kaum noch als Hobby bezeichnen. Der Weg zur Umwandlung ist so beschwerlich (Psychologe, Hormone etc.), dass man sich das nur für ein "Hobby" wohl kaum antun würde, behaupte ich.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Tanzt im Aenedra

    Colorumbia

  10. #158
    Zody oder Karin. Ja. Ich bin eine "sie". Avatar von Zodius
    Registriert seit
    23.09.2002
    Ort
    Kloten
    Beiträge
    509

    AW: Trans* und die Pronomen

    Wenn wir so einen Treffen machen, komme ich gerne mit.
    Nebst Foto Shooting können wir auch mit Shoppen kombinieren. Ich hoffe es wird viele mitkommen, wenn wir es machen.

    Als ich damals mit Crossdressing angefangen habe, habe ich so ein Moto wie "Hauptsache es macht Spass. Es ist egal, ob andere Leute mich als Mann erkennt oder nicht."
    Und ich finde weibliche Kleider sehen so schön aus und haben viele Kombinationen.

  11. Gute Einstellung :)
    dark columbia denkt:
  12.  

  13. #159
    Hundefrau und Katzenmami Avatar von Cabal
    Registriert seit
    23.06.2003
    Ort
    SH
    Beiträge
    4.791

    AW: Trans* und die Pronomen

    @Zodius
    Das muss ich Dir noch erzählen^^ Bei darkis und Rogers Geburi-Party meinte Romolo: "Ach, das ist ein Mann? Dem kauft man die Frau voll ab." Also rein aufs optische bezogen, bei der Stimme merkt mans ja.
    Wenn Du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst Du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus. (Buddha)

    http://www.lolcats.com

  14. Verräterische Stimme! XD
    Zodius findet:
  15.  

  16. #160
    [Kitsch-Mich][Baumknuddler][der Dude für alles][Musikradar][Galway Girl] Avatar von dark columbia
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Effretikon
    Beiträge
    10.947

    AW: Trans* und die Pronomen

    @Zodi
    Hmm, Shopping... Da machen Frauenkleider definitiv mehr Spass XD Ausser man ist in nem Gothic-Shop oder so. Ausserdem sind Hemden und Anzüge immer gleich sooo teuer ^^' Ich bin echt froh, konnte ich meinen damals Kawaii abkaufen, sonst hätte ich wohl immer noch keinen.
    Mach doch mal nen thread auf für ein Treffen Aber nur zur Warnung: Bis Ende Mai habe ich keine Zeit XD
    Tanzt im Aenedra

    Colorumbia

  17. #161
    Zody oder Karin. Ja. Ich bin eine "sie". Avatar von Zodius
    Registriert seit
    23.09.2002
    Ort
    Kloten
    Beiträge
    509

    AW: Trans* und die Pronomen

    @darki
    Ich bin auch sehr voll mit meinen Terminen. Sobald ich genaueres weiss wegen Juni kann ich den Thread aufmachen. Und ausserdem noch einen guten Ort, wo wir die Shootings machen können. Vorschläge gerne mir per PM senden, bevor ich den Thread aufmache.

  18. #162
    Hentai no Kami on the leash Avatar von Shinji
    Registriert seit
    22.11.2001
    Beiträge
    11.439

    AW: Trans* und die Pronomen

    Zitat Zitat von dark columbia Beitrag anzeigen
    Ich stimme dir insofern zu, dass die ganze Gender-Sache momentan ein Trend ist und viele da "mitmachen", weil es eben cool ist (oder so, was weiss ich)..
    Der Grund wieso die Thematik mittlerweile stärker wahrgenommen wird ist nicht, weil es "cool" wäre oder man "mitmachen" will. Es liegt daran, dass über Jahrzehnte die betroffenen Menschen einfach nicht wussten, dass sie nicht alleine stehen. Dass sie nicht einfach nur geisteskrank sind, wie ihnen manche Leute (wie Ash) einreden wollten.
    Warum glaubst Du outen sich mittlerweile viel mehr Menschen als Homosexuell als noch in den 70er Jahren? Weil es mittlerweile breiter bekannt und akzeptiert ist. Man muss (hier in Europa) normalerweise nicht mehr um sein Leben fürchten wenn man anders ist.

    Es ist nichts "cool" daran nonbinary/binary-trans zu sein oder im falschen Körper zu stecken. Niemand wünscht sich das oder will so sein. Ausser eventuell irgendwelche "Künstler" die sich erhoffen damit Geld zu verdienen indem sie eine Nische bedienen.

    Mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen meinerseits, ausser dass man sich, falls man wirklich Interesse hat, mal die Videos von Ash Hardell ansehen sollte.

    Sie machen sehr gute Videos zur Thematik.

    https://www.youtube.com/watch?v=S8MF...7eLoYlo35JNAKy


    Nachtrag: 2003 wurde durch ein Gerichtsverfahren festgestellt, dass eine geschlechtsangleichende Operation ein Menschenrecht darstellt und von den Krankenkassen in Europa bezahlt werden muss. Und das finde ich auch richtig so.
    This space is for rent.

  19. +
    Ranma Saotome glaubt:
  20.  

  21. #163
    Zody oder Karin. Ja. Ich bin eine "sie". Avatar von Zodius
    Registriert seit
    23.09.2002
    Ort
    Kloten
    Beiträge
    509

    AW: Trans* und die Pronomen

    Eigentlich gehört diesen Beitrag von mir bei "Abreagier-Thread". Da es aber doch zur Thema Trans* und Crossdressing gehört, poste ich es lieber hier.

    Es ist wirklich ein lohnenwertes Experiment wie Männer reagieren, wenn man als Frau ausgibt.
    Ich bin in einer geschlossenen Facebook Gruppe von Transgender und Crossdresser unterwegs.
    Gestern kam einer und PM mit mir und möchte mehr über Crossdressing wissen. Er scheint Interesse zu haben, benötige Tricks etc.
    In der Gruppe habe ich einige aktuelle Fotos von mir geschickt, damit andere auch bewerten bzw. Meinungen dazugeben, wo ich mich verbessern kann.
    Und dieser Typ hat dieses Foto von mir in Schwarz-blau bei Animuc gesehen und hat mir geschrieben, dass er mich vermisst. Und nach einige Sätzen chatten mit ihn fing er an mit Cybersex. Danach habe ich ihn sofort gesperrt.

    Weibliche Mitglieder können sicher ein Lied davon singen, wie viele Männer im Netz so ähnlich herumtreiben.
    Ich selber finde diese Erfahrung zwar abstössig, aber dennoch Lehrreich. Ich konnte Männer eh nicht verstehen. Was ist daran so lustig, Frauen anzubaggern?
    Er baggert mich an, obwohl er ganz genau weiss, dass ich ein Crossdresser bin.

    An weibliche Mitglieder: Wie geht ihr mit solchen Typen um? Ich habe ihn gesperrt, habe ich richtig gemacht?
    An mänliche Mitglieder: Findet ihr etwa auch so lustig, andere Frauen anzubaggern? Ich hoffe nicht. Wenn dies zur normale Fähigkeit eines Mannes ist, bin ich definitiv kein Mann! Soetwas verschlechtern nur den Ruf der Männer.

  22. #164
    Just another average half Asian Avatar von Sankai
    Registriert seit
    28.09.2016
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    382

    AW: Trans* und die Pronomen

    @Zodius
    Das mag zwar beim Thema Trans* angefangen haben, scheint aber eher in Richtung sexuelle Belästigung zu gehen, wo nicht nur Trans* Personen betroffen sind :P

    Als Mann: Nein, so etwas mache ich nicht und finde es auch nicht lustig.
    Und irgendwie liest sich dein Text etwas vorwurfsvoll, dass alle Männer gleich sind.. :P

    Hier noch ein Video, welches mir nach deinem Beitrag eingefallen ist:
    Schreibfehler sind relativ.
    Wenn du trotzdem behaupten würdest, welche bei mir gefunden zu haben, darfst du sie behalten!

  23. #165
    Zody oder Karin. Ja. Ich bin eine "sie". Avatar von Zodius
    Registriert seit
    23.09.2002
    Ort
    Kloten
    Beiträge
    509

    AW: Trans* und die Pronomen

    Zitat Zitat von Sankai Beitrag anzeigen
    @Zodius
    Das mag zwar beim Thema Trans* angefangen haben, scheint aber eher in Richtung sexuelle Belästigung zu gehen, wo nicht nur Trans* Personen betroffen sind :P

    Als Mann: Nein, so etwas mache ich nicht und finde es auch nicht lustig.
    Und irgendwie liest sich dein Text etwas vorwurfsvoll, dass alle Männer gleich sind.. :P

    Hier noch ein Video, welches mir nach deinem Beitrag eingefallen ist:
    Sorry. Ich war gestern zu sehr aufgeregt und habe nicht ins Detail darüber nachgedacht. Natürlich meine ich nicht, dass alle Männer gleich sind.
    Ich hatte bisher auch keine Frauen sexuell belästigt, weil ich das wirklich nicht lustig finde. Vorallem solche Männer, die schon verheiratet sind und Kinder haben, sollte wirklich nicht andere Frauen anbaggern.

    Immerhin durfte ich fühlen, wie traurig und frustiert man ist, wenn man von jemanden sexuell belästigt. Und ich bin nur ein Crossdresser und kann nicht nachfühlen, wie eine Frau fühlt. Natürlich ist auch von Frau zur Frau unterschiedlich. Aber ich war gestern extrem sauer, sogleich auch traurig und fühlte mich wie von jemanden ausgenutzt.
    Aber dennoch werde ich Crossdressing nicht aufgeben. Ich sehe diesen Fall als eine Lektion an, die ich lernen muss umzugehen, wenn ich in weiblicher Form bin.

  24. #166
    Verrückte Mom Avatar von Raziel
    Registriert seit
    12.05.2002
    Ort
    Schaffhausen
    Beiträge
    344

    AW: Trans* und die Pronomen

    Leider kann man solche Typen im echten Leben nicht sperren... Ich wurde online noch nie belästigt (treib mich da ja fast nicht rum), aber in echt halt schon. Damit muss man leider fertig werden. Its a Man's World. Sorry, musste mal raus.

  25. #167
    [Kitsch-Mich][Baumknuddler][der Dude für alles][Musikradar][Galway Girl] Avatar von dark columbia
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Effretikon
    Beiträge
    10.947

    AW: Trans* und die Pronomen

    Ich hatte so einen Fall noch nie, da ich im Internet eigentlich fast nur mit Menschen schreibe, die ich schon kenne. Ich hätte ihn aber auch sofort gesperrt.
    Im echten Leben hatte ich schon den ein oder anderen Fall, aber aufgrund meines durchschnittlichen Aussehens zum Glück eher selten. Was mir früher öfter passierte: Indisch aussehende Männer im mittleren Alter sprachen mich auf der Strasse an und erklärten mir, dass sie mich liebten und mich unbedingt heiraten wollten. Das waren dann auch nicht selten ihre ersten Sätze, bevor sie irgendwas anderes sagten -.-' Ein "kein Interesse" oder ähnliches schreckte sie nicht ab, erst wenn ich sagte, dass ich vergeben sei (was nicht immer der Wahrheit entsprach XD), liessen sie langsam locker.
    Er baggert mich an, obwohl er ganz genau weiss, dass ich ein Crossdresser bin.
    Vielleicht baggert er dich ja gerade an, WEIL du Crossdresser bist. Vielleicht ist er bi/schwul und steht auf Männer im Fummel. In der Schwulenszene sind Dragqueens ja auch sehr beliebt. Es gibt ja scheinbar sogar Leute, die explizit einen Fetisch für umgewandelte Personen haben Ach, was sag ich, es gibt schliesslich einen Fetisch für alles.
    Tanzt im Aenedra

    Colorumbia

  26. #168
    Administratorin / RL-Sprinterin / Hongkongchinesin Avatar von Specularis
    Registriert seit
    23.05.2016
    Ort
    Kanton Zürich
    Beiträge
    265

    AW: Trans* und die Pronomen

    @Zodi: zu dem, was du in Abreagier-Thread geschrieben hast: ich würde das halt korrigieren. Auch wenn's nervig ist. Gibt es auch Frauen in dem Forum? Bei denen würde ich mal auch als er bezeichnen. Vielleicht merken sie es ja dann...
    Liebe Grüsse
    Specularis


    Maid Name: Yumiko

  27. #169
    Professionelle Chaotikerin, Dr. in Schusseligkeit Avatar von änileiin
    Registriert seit
    16.01.2011
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.000

    AW: Trans* und die Pronomen

    ah, hier ist der thread xD schon gewundert.

    Hätte eigentlich auch gesagt, wenn man hin und herwechselt ist das etwas schwierig, aber wenn du bewusst als Frau ins Forum bist, verstehe ich nicht, warum sie das machen. Ob Ignoranz oder Boshaftigkeit...aber ich schliesse mich Specularis an, dranbleiben und korrigieren, allenfalls eventuell einen öffentlichen Post machen, warum es dir wichtig ist - wenn das möglich ist.
    "If you can't fly then run, if you can't run then walk, if you can't walk then crawl, but whatever you do you have to keep moving forward."


  28. #170
    Zody oder Karin. Ja. Ich bin eine "sie". Avatar von Zodius
    Registriert seit
    23.09.2002
    Ort
    Kloten
    Beiträge
    509

    AW: Trans* und die Pronomen

    @Specu und änileiin
    Vielen Dank! Ihr habt mich Mut gemacht.
    Ja. In der anderen Forum werde ich nun einen Thread aufmachen und öffentlich bekanntgeben, dass ich eine "sie" bin.
    Dort hat es mehr als 80% männliche Mitglieder. Es war keine von den weiblichen Mitglieder im Chat vor ein paar Tagen. Ausser die Admin selbst, die wie ich mal erwähnt habe, eine Transfrau ist.

    Ich soll auch hier im Forum klar ausdrücken, dass ich weiblich bin. Oder habt ihr schon mal einen Mann kennengelernt, der Karin heisst?

    Oftmals passierte so, wenn ich jemanden bitte mich mit richtigen Pronomen anzureden, fangen wir gleich mit den Thema Crossdressing an. Und das ist nicht die Gedanke. Ich bin nicht eine, die gerne im Mittelpunkt steht. Aber meine Bitte, mich mit richtigen Pronomen anzureden ist nicht viel verlangt, oder?

    Ok. Damit jetzt allem klar ist:
    Zodius ist weiblich. Eine "sie". Egal ob sie in Jeanshosen, Kravatten und 3-Tage Bart oder Röcke mit Bolero auftaucht, sie ist dennoch eine "sie". Sie ist auch bekannt mit den Namen Karin.

    Wenn das auch nicht hilft, ändere ich meinen Nick Zodius auf "Carranya". Einen Nick, den ich Anfangs meiner Crossdressing Zeit vor 15 Jahren in Animexx benutzt hatte.

    Es tut mir sehr Leid an die Leute, die ich anfangs mal gesagt habe, dass ihr mich nennen könnt, wie es ihr wollt. Zuerst hatte ich gedacht, ich kann das verkraften, aber das macht mich schwieriger weiblich zu werden, was eh schon schwierig genug ist.

    Ich hoffe nach diesen Outing ist jetzt allem klar und dasselbe wird auch in den anderen Forum stehen.

  29. :)
    änileiin glaubt:
    Zodius = Sie. Ist so gespeichert :)
    Shinji findet:
  30.  

  31. #171
    Professionelle Chaotikerin, Dr. in Schusseligkeit Avatar von änileiin
    Registriert seit
    16.01.2011
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.000

    AW: Trans* und die Pronomen

    kein Ding! Es ist anfänglich immer etwas verwirrend, aber wenn du klar kommunizierst, sollte das kein Problem darstellen.
    Ich drücke dir die Daumen, dass das andere Forum das auch versteht und dem gegenüber offen ist und gratuliere zum Outing!!
    "If you can't fly then run, if you can't run then walk, if you can't walk then crawl, but whatever you do you have to keep moving forward."


  32. Vielen Dank! :) Fühl mich jetzt besser.
    Zodius meint:
  33.  

  34. #172
    Zody oder Karin. Ja. Ich bin eine "sie". Avatar von Zodius
    Registriert seit
    23.09.2002
    Ort
    Kloten
    Beiträge
    509

    AW: Trans* und die Pronomen

    Wollte euch nicht nochmal mit diesen Thema nerven.
    Ich wollte euch nur bedanken.
    Ich war heute an der Comicbörse und war super! Alle, die mich dort trafen, haben mich mit den richtigen Pronomen genannt.
    Ich fühl mich ganz. Und ich bin so froh, dass ihr es ernst nimmt.
    Vielen Dank! *knuddel*

  35. :3
    Ranma Saotome findet:
    Immer doch. ^^ Und mir hat Dein Outfit gefallen!<3
    sagt:
  36.  

  37. #173
    Zody oder Karin. Ja. Ich bin eine "sie". Avatar von Zodius
    Registriert seit
    23.09.2002
    Ort
    Kloten
    Beiträge
    509

    AW: Trans* und die Pronomen

    @Dragoon
    Danke. War einer meiner Lieblingsoutfit. Und ich sehr lange auf einen warmen Tag gewartet, um dieses Outfit tragen zu können.

Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 5 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 5)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •