Ergebnis 1 bis 24 von 24

Thema: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

  1. #1
    Evil they name us, evil we are! We are Squirrels on caffeine!!! Avatar von Urd
    Registriert seit
    04.08.2003
    Ort
    WAREHOUSE I3 / Ni Bi Ru
    Beiträge
    21.339

    [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    Odyssee zur Seebühne Thun

    Nervös wie ein Sack voller Hummel, machte ich mich gegen Mittag bereit. Hastig wurde von Badezeug bis hin zu CDs alles in eine Tasche gestopft, bis ich beinahe den Bus verpasst hätte.
    Auch in Winterthur selbst blieb ich nicht verschont. Kaum hocke ich im Zug, kippt zwei Sitze vor mir einer zusammen. Grosse Hecktick, zum glück aber keine Verspätung… das übernahm der Anschlusszug nach Wezikon.
    Vor Andereas Wohnung war ich dann schon ziemlich fertig… es war heiss, ich fühlte mich gestresst, weil ich zu spät war... völlig unbegründet, denn sie hatte verschlafen.
    Von meinen Gewissensbissen befreit, wartete ich also, bis auch sie bereit war und wir hupften fröhlich wie selten ins Auto.

    Endlich in Thun, wir fühlten uns wie Fischstäbchen im Ofen, und unsere Gehirne funktionierten nicht mehr so ganz.
    Das grosse böse Thun, angehäuft mit bösen Automonstern, die sämmtliche Parkplätze besetzten. Lange fuhren wir umher, vernichteten sie alle, doch es wurden immer mehr. Nach einigen Levelups dann, endlich… ein freier Parkplatz. Wir stiegen aus und wappneten uns mit Gummibärchen für den nächsten Quest… Wasser suchen. Doch die Quelle war ausgedörrt und nur wenige tropfen rieselten aus diesem scheiss Brunnen, also zottelten wir weiter, verfolgten ein paar Super-Badegäste und verliefen uns gottlos.
    Endlich fanden wir die Storyline aka Buslinie wieder und gelangten mit viel Verspätung doch noch an den See. Die Sonne war von einer Gewitterwolke verdrängt worden und trotz dem frischen Wind drehten wir eine Runde im kühlen Thunersee.
    Die Wolke wurde immer bedrohlicher, hängte sich tiefer und ging zum Angriff über. Gerade als wir uns mit unseren Semmelknödel bewaffnet zu den Sitzplätzen des Seebühnen-Imbisses auf machen wollten, ging es los… so viel Regen auf Einmal sieht man nicht oft.
    Der Endboss wollte uns tatsächlich die Vorführung verderben.
    Mit vereinten Kräften futterten wir die Semmelknödel und jagten Flüche gen Himmel, bis die Wolke vernichtet war und die Vorführung begann.

    Die Vorführung selber war ….. himmlisch….. göttlich…. und für uns Schounen-Ai freaks gabs sogar etwas wirklich schönes… der Tod sang gemeinsam mit Rudolf ‚die Schatten werden länger’ und versuchte den Jungen zu verführen… und zwei Lieder später knutschte er ihn sogar…


    Jetzt mal noch ernsthaft.
    Die Anreise war wirklich chaotisch... aber nun zur Aufführung.

    Die drei Hauptcharaktere waren umwerfend

    Luici Luceni, Elisabeths Mörder und gleichzeitig Erzähler, bestach durch seine freie art, die Rolle zu spielen. Viele lustige Randbemerkungen und eine ausdrucksvolle Spielweise hauchten der Figur charme und leben ein.

    Elisabeth selbst sang himmlisch, sie lebte die Rolle und überzeugte wirklich. Man merkte ihr an, wie sich die 'Heldin' von einem lebensfrohen Mädchen in eine depressiv, verbitterte Frau verwandelt, die so krampfhaft versucht, ihre 'Freiheit' zu wahren, dass sie keinen Menschen mehr an sich heran lässt.

    Der Tod, im Programmheft eine Faust aufs Auge, liess mich tatsächlich sabbern. Anders als in Wien hat er viel mehr Auftritte, es gibt kaum einen Moment in dem er nicht an Elisabeths Seite steht, eine sehr kluge entscheidung, es verdeutlicht nur zu sehr, wie gross sein Einfluss auf sie ist.
    Er spielte göttlich, sein Lacher während der Hochzeit stellte alles in den Schatten was ich bisher gehört habe und auch wenn der Tod aus Wien eigentlich hübscher war, so muss ich sagen, der Thuner Tod hat mehr Ausstrahlung, VIEL mehr ausstrahlung.

    Auch der rest der Truppe war nicht zu verachten.
    Franz Joseph spielte den sitzengelassenen Ehegatten herrlich, die Erzherzogin Sophie (seine Mutter) war eine Eindrückliche Erscheinung und war die gebohrene Intrigantin. Auch Rudolf, der Sohn spielte gut.

  2. #2
    Evil they name us, evil we are! We are Squirrels on caffeine!!! Avatar von Urd
    Registriert seit
    04.08.2003
    Ort
    WAREHOUSE I3 / Ni Bi Ru
    Beiträge
    21.339

    AW: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    Leiden der Schauspieler

    Nicht nur, kamen wir in den Genuss eines einmaligen Schauspiels, nein auch bewiesen uns die Künstler, dass nicht nur wir beide Murphy zu besuch hatten.

    So kam es, dass der nette Berater des Königs plötzlich auf die Schleppe eines Kleides stand und beinahe hingefallen wäre.
    Nett war auch, als Elisabeth, zum Zeichen ihrer Unabhängigkeit, dem Tod die Kette entgegen warf, die Franz Joseph ihr einst geschenkt hatte... das Teil schlitterte quer über die Bühne und verschwand unter dem Bühnenbild...
    Mein Favorit allerdings war der Tod persönlich. Wahrscheinlich ist das keinem ausser mir aufgefallen, doch der Junge hat sich im Text verhaspelt.

    'Zeit das wir uns endlich sprechen, Zeit das Schweigen zu durch brechen'
    hiess dann plötzlich
    ' Zeit dass schwei....äh gen zu durch brechen, Zeit das wir uns endlich sprechen'

    Ich fand das total knuffig '^^

  3. #3
    one of the lost ones ... Avatar von Shinigami
    Registriert seit
    16.05.2005
    Ort
    Spacecolony Nr.2 (Zeon no tame ni...)
    Beiträge
    2.644

    AW: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    Das trifft es ziemlich genau.. kann gar nichts mehr dazu sagen .. ausser das wir bei unserem Fussmarsch durch Thun (2 Ryogas am Werk) plötzlich am anderen der Stadt gelangt sind und ein Busfahrplan uns gezeigt hat dass wir etwa 180° verkehrt gelaufen ...
    Der ganze Tag war teilweise sehr chaotisch aber auch sehr lustig ... und das Musikal am Abend war einfach nur göttlich .. und ja der Tod liess mich auch sabbern (auch wenn ich so was normalerweise nie tun würde), er hatte so ne wahnsinnige Ausstrahlung da würdest du ja gerne in seinen Armen sterben ^_^.

    Und ja ich gebs ja zu wir hatten schon ein wenig auf besagten Kuss hingefiebert .. ^^

    Now playing: Batman Arkam City Xenoblade cronicles, Dragon Knight saga

    "'Tis better to reign in Hell, than serve in Heaven."
    It is easier to fight for one's principles than to live up to them.
    kill the spiders to save the butterflys, is rational until you realise that by living that way you become a spider yourself ...

  4. #4
    Evil they name us, evil we are! We are Squirrels on caffeine!!! Avatar von Urd
    Registriert seit
    04.08.2003
    Ort
    WAREHOUSE I3 / Ni Bi Ru
    Beiträge
    21.339

    AW: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    War ja auch zu fies

    Ein knall und... kein Kuss... kein Kuss.... nooooooooooooooooooo und doch noch ein Kuss... dann hatte es plötzlich zwei Leere Stühle im Publikum, auf denen so zwei Pfützen vor sich hin blubberten und schmolzen

    Oh ich schäme mich ja so, dass ich ihn im Programmheft als schlechte Besetzung abgestempelt habe... er ist das beste Beispiel dafür, dass die Originalbesetzung nicht immer das einzig Wahre ist

    @shini
    wir müssen uns unbedingt mal wieder ein Musical zusammen ansehn...
    Aida läuft im Januar, gell?!
    Und dann wär da noch Ludwig... müssten wir aber mit einem Besuch in Neuschwanenstein (heisst so?) kombinieren *nicks*

  5. #5
    one of the lost ones ... Avatar von Shinigami
    Registriert seit
    16.05.2005
    Ort
    Spacecolony Nr.2 (Zeon no tame ni...)
    Beiträge
    2.644

    AW: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    Du weisst bei Aida und Ludwig bin ich sofort dabei ^_^. Vom Musical Fieber angesteckt worden ist ^_^. Böse böse Urd ...
    Nunja wärs eine DVD gewesen hätte ich sicher den Rewind Knopf gedrückt und mir die Szene nochmals angesehen ..
    Und ja ich hatte wirklich in einigen Stellen richtig Gänsehaut so gut war es ^_^

    Wie ist eigendlich die DVD von Elisabeth ..

    Und hast du ne Ahnung wie wir Aida/Ludwig bestellen sollen? Geht das übers Internet?

    Now playing: Batman Arkam City Xenoblade cronicles, Dragon Knight saga

    "'Tis better to reign in Hell, than serve in Heaven."
    It is easier to fight for one's principles than to live up to them.
    kill the spiders to save the butterflys, is rational until you realise that by living that way you become a spider yourself ...

  6. #6
    Evil they name us, evil we are! We are Squirrels on caffeine!!! Avatar von Urd
    Registriert seit
    04.08.2003
    Ort
    WAREHOUSE I3 / Ni Bi Ru
    Beiträge
    21.339

    AW: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    Sollte über Internet kein Problem sein.
    Am besten wohl direkt von der jeweiligen Homepage. (die meisten Aufführungen haben ihre eigenen Homepages...)

    Die DvD hab ich noch nicht gesehn. Meisten schau ich in letzter Zeit Filme mit meiner Mutter, da sie mal übrig Zeit hat und sich jedes Mal dazu setzt... also wählen wir zusammen und Elisabeth zählt nicht zu ihren Favoriten *sniff*

  7. #7
    [Kitsch-Mich][Baumknuddler][der Dude für alles][Musikradar][Galway Girl] Avatar von dark columbia
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Effretikon
    Beiträge
    10.889

    AW: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    Hui, hab dem thread erst jetzt entdeckt. Ich hoff, ich werd mich nicht so verlaufen wie ihr. Da ich an die Morgenvorstellung am 20. geh, kann ich mir das zeitlich nicht erlauben. Freu mich schon total *rumhibbl*
    Tanzt im Aenedra

    Colorumbia

  8. #8
    So, we meet again! Avatar von red_alert
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Zurich
    Beiträge
    3.148

    AW: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    is doch wirklich ned schwer zu finden ^^ is ja ned so, als ob thun riesig waere.

  9. #9
    Evil they name us, evil we are! We are Squirrels on caffeine!!! Avatar von Urd
    Registriert seit
    04.08.2003
    Ort
    WAREHOUSE I3 / Ni Bi Ru
    Beiträge
    21.339

    AW: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    Du redest mit jemandem der sich im eigenen Haus verlaufen kann *ggg*
    ok das war jetzt übertrieben.
    Ne wir drifteten einfach irgendwie in ein Wohnquartier ab und hatten dann die Orientierung verlohren ^^'

  10. #10
    Evil they name us, evil we are! We are Squirrels on caffeine!!! Avatar von Urd
    Registriert seit
    04.08.2003
    Ort
    WAREHOUSE I3 / Ni Bi Ru
    Beiträge
    21.339

    AW: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    Sooooooooo. Nennt mich Irre, verrückt oder ganz einfach bescheuert... aber ich gehe Montags noch einmal hin.
    Nicht dass ich es geplant hätte aber... ein paar (für mich) Glückliche Umstände ermöglichen mir einen weiteren Besuch an den Thunerseebühnen. *freu*

  11. #11
    [Kitsch-Mich][Baumknuddler][der Dude für alles][Musikradar][Galway Girl] Avatar von dark columbia
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Effretikon
    Beiträge
    10.889

    AW: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    Du redest mit jemandem der sich im eigenen Haus verlaufen kann *ggg*
    Dito. Aber irgendwie schaff ich dat schon.

    Ich bin genauso verrückt ^^ Hab schliesslich bei der rhs damals dasselbe gemacht.
    Hoffentlich regnets nicht. Sonst wirds doch abgesagt oder?
    Tanzt im Aenedra

    Colorumbia

  12. #12
    So, we meet again! Avatar von red_alert
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Zurich
    Beiträge
    3.148

    AW: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    ich nenn dich ned irre, ich nenn dich knuffig...vorallem wenn du n zitronenschnitz isst XD
    findest du diesmal den weg? oder kann ich dir behilflich sein mit ner beschreibung oder karte oder so?

  13. #13
    Evil they name us, evil we are! We are Squirrels on caffeine!!! Avatar von Urd
    Registriert seit
    04.08.2003
    Ort
    WAREHOUSE I3 / Ni Bi Ru
    Beiträge
    21.339

    AW: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    Ich gehe diesmal mit jemandem, der ein besseres Orientierungsorgan hat als ich... ausserdem gehe ich mit den ÖVs sollte also kein Problem sein

    Der Dungeon mit den Parkplätzen kann man dann nähmlich auslassen

  14. #14
    Evil they name us, evil we are! We are Squirrels on caffeine!!! Avatar von Urd
    Registriert seit
    04.08.2003
    Ort
    WAREHOUSE I3 / Ni Bi Ru
    Beiträge
    21.339

    AW: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    Rund ums Musical
    Wer hätte das gedacht... zum zweiten Mal, darf ich mich in die Thunerseespiele setzen. Wie immer tödlich nervös hockte ich da und wartete gespannt. Meine Kollegin, genau so nervös, starrte immer wieder zum Himmel. Mit gutem Grund, sie wurde schon zwei Mal vom Regen versetzt. Heute jedoch lächeln uns nur ein paar Wolken am Horizont an.
    Die Stimmung ist gelassen, man redet mit einander, schliesslich kennt man sich schon von den letzten zwei, ins Wasser gefallenen Vorstellungen.
    Zum Schluss kam einer der Veranstalter auf die Bühne, bewaffnet mit einem dieser Plastikregenschütze und schwang eine kleine Rede. Das Ergebnis? Wir verliessen alle die Vorstellung mit einem zehn Franken Gutschein für ‚Les Miserables’ im nächsten Jahr... es hat wohl doch seine Vorteile, wenn Vorstellungen so oft verschoben werden.

    Das Spiel
    Elisabeth, wie immer hübsch und mit so viel Energie gespielt, wie schon beim letzten Mal. Willemjin Verkaik geht in dieser Rolle vollkommen auf, als wäre sie ihr auf den Leib geschneidert. Man sieht ihr jedes Jahr an, in dem die Kaiserin bitterer und verbissener wird. Wie sie sich krampfhaft an eine Freiheit klammert die sie nicht erreichen kann.
    Der Tod, von der Alternativbesetzung gespielt war eine Augenweide. Christoph Goetten bestach durch eine gewisse Ausstrahlung, er wirkte cool. Armin Rostami hingegen hat eine der schönsten Singstimmen, die mir je untergekommen sind. Selbst die höchsten Töne kamen hell und klar. Er spielte überzeugend und sang wie ein Gott.  Meiner Meinung nach besser als die Hauptbesetzung.
    Dann war da Luceni, im letzten Moment kündigt man die Alternativbesetzung an. Nicht dass ich voreingenommen wäre, aber Luceni hat die Aufgabe, das Publikum gegen den Adel in Wien aufzustacheln, sich über diese lächerlich zu machen und das Spiel mit einer Brise Witz zu versehen. Er steht über diesem ganzen Spektakel und genau das merkte man Sergio-Maurice Vaglio an. (auch merkte man seiner Spielweise an dass er Italienisch Beherrschte... er ist einfach der geborene Luccein *schwärm*)
    Nico Gaik jedoch hampelte so verrückt über die Bühne, dass man ihn für einen gewöhnlichen Irren hielt. Während Lucenis bestem Lied ‚Kitsch’ machte er so viel Kapriolen, dass die Melodie des Liedes fast gänzlich verloren ging. Eine Enttäuschung. Auch ging er für meinen Geschmack zu sehr auf das Publikum zu. Ich sage nix, wenn ein Schauspieler sich einmal an einem Zuschauer ‚vergeht’ aber alle paar Meter wieder, das wirkt dann irgendwie aufdringlich und nicht mehr lustig. (Auch optisch wirkte er eher wie ein Junkee als ein Italienischer Anarachist.)
    Ein besonderes Lob auch an die Darstellerin der Erzherzogin Sophie Manuela Floryan. Obwohl immer in einem schlichten, blauen Kleid, dominierte sie, sobald sie auf die Bühne trat. Sie wirkte immer überheblich, intrigant und vor allem hatte sie ihren Hofstaat vollkommen im griff. Eine beeindruckende Person.


    Patzer
    Auch davon blieb man in dieser Vorstellung nicht verschont. Der erste suchte den Männerchor im Kaffeehaus heim. Man debattierte über die Kaiserin und was sie doch für eine seltsame Frau sei. Wörtlich: ‚denkt sie liberal? Ist sie radikal? Sie ist eine seltsame Frau!’
    Gut, irgendwie verpassten sie den Einsatz und kamen erst leicht zerstreut bei ‚Sie ist eine seltsame Frau’ wieder zusammen. Meine Begleitung hatte nicht viel davon gemerkt, liegt wohl daran, dass ich die Musik einfach auswendig kann und auf solche Dinge speziell höre.

    Patzer zwei bescherte uns Luceni. Während er bei ‚Kitsch’ herumhüpfte wie ein entlaufener Irrer und sich eh schon zur Lachnummer machte, riss er sich beinahe das Mirkofon vom Kopf. Somit ging dann auch noch ein ganzes Stück der Melodie flöten. Nun ja er war wirklich nicht für diese Rolle geschaffen, auch wenn so ein Missgeschick jedem passieren könnte.

    Alles in allem ein wirklich herrlicher Abend mit einer Herrlichen Aufführung
    Geändert von Urd (14.08.2006 um 12:40 Uhr)

  15. #15
    Evil they name us, evil we are! We are Squirrels on caffeine!!! Avatar von Urd
    Registriert seit
    04.08.2003
    Ort
    WAREHOUSE I3 / Ni Bi Ru
    Beiträge
    21.339

    AW: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    *hüstel*
    sowas dummes.
    Ich hatte die Zusammenfassung in den Ferien geschrieben und wusste die Namen nicht... jetzt hab ich diesen doofen Fehler behoben... die Schauspieler haben jetzt tatsächlich noch Namen bekommen *höhö*

  16. #16
    Awesome One - Leader of the Awesome Spartan Team Avatar von Jack T. Daniels
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Zulu Uniform Echo Romeo India Charlie Hotel
    Beiträge
    1.948

    AW: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    hört sich schon sehr interessant an. es gibt kaum jemand der das stück gesehn hat und nicht gut fand...wil auch mal hin
    Ihr wolltet mir nicht glauben, als ich meinte, ich werd kommen und hier alles verändern
    "DOCH HIER IST DER BEWEIS!"
    Jetzt steht ihr da, kommt nicht mehr klar, und euer Leben ist gefickt, es tut mir Leid
    "ABER JETZT WISST IHR BESCHEID!"
    Dies ist mein Alles, mein Wasser, und Brot, Blut, Schweiß und Tränen
    "DAS HIER IST DER BEWEIS!"

  17. #17
    Evil they name us, evil we are! We are Squirrels on caffeine!!! Avatar von Urd
    Registriert seit
    04.08.2003
    Ort
    WAREHOUSE I3 / Ni Bi Ru
    Beiträge
    21.339

    AW: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    Falls es mal wieder in der Schweiz spielt. Schleppe ich dich mit. ok?
    Es ist wirklich himmlisch. Ich werde schon bald meine 5!!! CD dieses Musicals besitzen
    die erste Aufnahme überhaupt 1992 aus Wien *schwärm* mit der 'Urbesetzung' *sabber*
    Ne Kollegin wird sie mir brennen oder zum brennen ausleihen.
    öh, ja ich bin gestört.

  18. #18
    [Kitsch-Mich][Baumknuddler][der Dude für alles][Musikradar][Galway Girl] Avatar von dark columbia
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Effretikon
    Beiträge
    10.889

    AW: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    Ja, jetzt sind sie nimmer namenlos ^^ *g*
    Hoffentlich krieg ich auch die Alternativbesetzung vom Tod *sabber*

    @Urd
    Das is doch gar nix. Ich hab schon etwa 8 (wahrscheinlich mehr, Überblick verloren) CDs von der rhs *gg* Und ich kenn se noch nicht mal n Jahr.
    Tanzt im Aenedra

    Colorumbia

  19. #19
    Evil they name us, evil we are! We are Squirrels on caffeine!!! Avatar von Urd
    Registriert seit
    04.08.2003
    Ort
    WAREHOUSE I3 / Ni Bi Ru
    Beiträge
    21.339

    AW: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    wow
    so viele gibt es davon? respekt

    Also beim Tod ist Alternativ wie auch Hauptbesetzung sehr gut. Ich mochte die Alternativbesetzung von der Stimme her einfach lieber. Ist sicher auch geschmackssache.

    Aber bete dass du Lucenis Hauptbesetzung bekommst. Der spielt die Rolle so locker vom Hocker und ist super im Interpretieren, im Singen und im Schauspielern. Einfach göttlich der Typ nicht zu vergleichen mit der Luschigen Alternative.

  20. #20
    [Kitsch-Mich][Baumknuddler][der Dude für alles][Musikradar][Galway Girl] Avatar von dark columbia
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Effretikon
    Beiträge
    10.889

    AW: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    so viele gibt es davon?
    Davon gibts noch gaaaaaanz viele mehr ^^ Das wurde schon so oft mit so vielen verschiedenen casts aufgeführt.
    Tanzt im Aenedra

    Colorumbia

  21. #21
    [Kitsch-Mich][Baumknuddler][der Dude für alles][Musikradar][Galway Girl] Avatar von dark columbia
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Effretikon
    Beiträge
    10.889

    AW: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    Ich war Sonntags auch Elisabeth gucken. Es war wie erwartet genial Aber alles der Reihe nach:

    Ich hatte Karten für die Mogenvorstellung um 10.30 Uhr.
    Ich steh um 7.30 am Morgen auf um rechtzeitig am Bahnhof Altstetten zu sein. Knapp 2 Stunden und 2 mal umsteigen später kommen wir (ich, meine Mutter und meine Gotte) in Thun an und fahren mit Bus Nr 1 zur Seebühne. Wetterlage: Bewölkt. Inzwischen ist es 10.15 Uhr. Als wir aussteigen und zum Bühnengelände gehen, fängt es leicht zu regnen an. Nur 5 Minuten später regnet es wie Sau inklusive Gewitter. Zum Glück waren wir auf solches Wetter vorbereitet. Schliesslich drin war es 10.25 Uhr und der Regen hatte kein bisschen nachgelassen. Da wir ziemich knapp ankamen, waren restlos alle 'Festzelte' besetzt und wir hatten keinen Platz uns unterzustellen. So mussten wir uns mit einem Baum neben der Bühne zufrieden geben, welcher nicht wirklich schützte. Um 10.30 dann die Durchsage: "Das Musical wird um mind. eine halbe Stunde verschoben, wir halten sie weiterhin auf dem laufenden und beobachten die Wetterlage." Da uns das eindeutig zu lang war, quetschten wir uns doch noch irgendwie ins grösste Festzelt und nahmen im Restaurant Platz. Unterhalten wurden wir durch Elisabeth-Musik aus dem Lautsprecher. Um 11 die nächste Durchsage: "Laut Meteo soll es in 45 Minuten aufhören zu regnen. Wir werden das Musical dann ohne Pause durchführen." Keiner von uns glaubte an diese Vorhersage, da sich die Wetterlage noch kein bisschen verändert hatte.
    Wir warteten also geduldig und als wir 30 Minuten später das Zelt verliessen, war der Himmel tatsächlich fast klar und die Sonne schien. Wir freuten uns total und machten uns auf, unsere Plätze zu suchen. Noch schnell ein Programmheft gekauft (und sich über das grässliche Bild vom Tod darin aufgeregt) und dann konnte es losgehen.
    Wir konnten das Musical bei zeitweise strahlend blauem Himmel geniessen und trockneten so ziemlich schnell. Auch für Luceni Grund genug, sein Lied der Situation anzupassen. Er sang gegen Ende statt "dann gibts ein Rendezvous in milder Vollmondsnacht", "dann gibts ein Rendezvous, jetzt wo die Sonne lacht". Fiel ausser mir warscheinlich niemandem auf ^^
    Das Musical war umwerfend, obwohl ich mich nicht so mit dem Tod anfreunden konnte. Er spielte sehr überzeugend, optisch gefiel er mir jedoch nicht wirklich. Die shounen-ai Szene hat mir aber trotzdem super gefallen.
    Umso begeisterter war ich dafür von Luceni. Es war eine Alternativbesetzung, da der einentliche Luceni krank war. Vergleichen kann ich leider nicht, da ich das Musical zum ersten mal gesehen habe, aber ich fand ihn genial *sabber*
    Elisabeth spielte überzeugend und sang wunderschön.
    Auch die andern spielten sehr gut.
    Fand es toll, schade, dass ich mit dem 10 Fr. Gutschein, den alle am Ende bekamen, nix anfangen kann.
    Tanzt im Aenedra

    Colorumbia

  22. #22
    Evil they name us, evil we are! We are Squirrels on caffeine!!! Avatar von Urd
    Registriert seit
    04.08.2003
    Ort
    WAREHOUSE I3 / Ni Bi Ru
    Beiträge
    21.339

    AW: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    Ach ihr habt auch einen bekommen?
    Ich frage mich langsam ob die nächstes Jahr nicht einfach die Preise hochschrauben und die mit Gutscheinen dann halt 'billig' rein kommen.
    Ich werde sicher nächstes Jahr auch gehn und kann somit viel damit anfangen

    Schade dass du nicht mehr weisst, wer nun den Luceni gespielt hat...
    hat er während Kitsch die ganzezeit so rumgenöhlt und den Clown gespielt.
    Gaik oder wie der hiess machte das die ganze Zeit und irgendwie musste ich mich da beherrschen um ihm nix an den Kopf zu werfen. Luceni ist kein Clown *sniff*
    Arg. Wie gerne würd ich mir das Musical nocheinmal ansehn.

  23. #23
    [Kitsch-Mich][Baumknuddler][der Dude für alles][Musikradar][Galway Girl] Avatar von dark columbia
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Effretikon
    Beiträge
    10.889

    AW: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    Nee, wir haben einen Gutschein für Elisabeth gekriegt, für 'Freunde' weiterempfehlen und so ^^

    Jap, find ich auch schade. Wir haben zwar nen Zettel mit der Besetzung gekriegt, aber da's ja ne Kurzfristige Änderung war, wurde der Name bloss kurz am Anfang gesagt. Konnt ihn mir nicht merken.
    Nee, also auf mich wirkte er nicht wie ein Clown (zum Glück nicht ^^). Kann kaum derselbe gewesen sein wie deiner, sonst fänd ich ihn nicht so cool.
    *g* Du hättest ihm ne Nagelfeile an den Kopf werfen sollen, wär doch passend gewesen XP

    Arg. Wie gerne würd ich mir das Musical nocheinmal ansehn.
    Dem brauch ich nix mehr hinzufügen...
    Tanzt im Aenedra

    Colorumbia

  24. #24
    Evil they name us, evil we are! We are Squirrels on caffeine!!! Avatar von Urd
    Registriert seit
    04.08.2003
    Ort
    WAREHOUSE I3 / Ni Bi Ru
    Beiträge
    21.339

    AW: [Musical] Elisabeth, oder Odyssee zur Thuner Seebühne

    Naja, meine Kollegin fand diesen Deppen ja auch ganz gut.
    Ich fand einfach, dass er vor lauter *bäääääääääähs* das ganze 'Kitsch' versaut hatte
    Naja, wohl geschmacksache.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •