Seite 10 von 11 ErsteErste 1234567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 226 bis 250 von 258

Thema: büchertipp gesucht ^-^

  1. #226
    [Kitsch-Mich][Baumknuddler][der Dude für alles][Musikradar][Galway Girl] Avatar von dark columbia
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Effretikon
    Beiträge
    10.889

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    Damaris Kofmehl & Demetri Betts
    Dark City - das Buch der Propehtie
    Der erste Teil einer Trilogie. Fantasy von Christen geschrieben. Zuerst war ich dem etwas skeptisch gegenüber und als ich das Buch auf meinen vorletzten Geburtstag geschenkt bekam, lag es zuerst eine längere Zeit ungelesen herum. Nun habe ich es gestern beendet und kann sagen, es ist gut! Ich würde am liebsten sofort den zweiten Teil lesen, der sich dummerweise noch nicht in meinem Besitz befindet.

    Das Ganze spielt in einer Welt namens Shairia, genauer im Stadtstaat Dark City. Dieser ist umrahmt von einer umüberwindbaren Mauer und er hat seinen Namen nicht von irgendwo her. Seit einer prophezeiten Katastrophe, bei der brennende Felsen vom Himmel fielen, hat sich ein dicker, nicht verscheuchbarer Nebel breit gemacht, der sogar die Sonne verdeckt. Licht ist ein Luxus in Dark City und auch Pflanzen und Tiere sind rar. Hier gibt es nicht etwa einen Schwarzmarkt für Drogen - okay, dafür vielleicht auch - sondern für Kerzen. Durch die Erfindung des küntlichen Veolichts wurde das Leben wieder etwas erträglicher, jedoch können sich dies nur die wirklich Reichen leisten. So herrscht in Dark City ein skurriler (sehr interessanter) Mix aus Mittelalter und modernster Technologie. König Drakar der Zweite ist überzeugt, dass die Hexen an allem Schuld sind. Er verfolgt sie und macht aus jeder Hexenverbrennung ein riesiges, obligatorisches Volksfest. Schliesslich ist es eine sehr gnädige Gabe von ihm, dass er dafür soviel Holz un somit Licht zur Verfügung stellt. Das Buch beginnt an dem Tag, an dem Isabella - eine der mächtigsten Hexen - auf dem Scheiterhaufen landet. Am selben Tag werden vier völlig unterschiedliche Jugendliche von seltsamen Männern entführt und ihr Leben ändert sich von einem Tag auf den andern.

    Alles andere wäre Spoiler ^.^ Kann das Buch nur weiterempfehlen und bin schon sehr gespannt auf Teil 2.
    Nachtrag hierzu:

    Habe heute Teil 2 "Die Tränen des Lichts" beendet. Spätestens ab Teil 2 ist es kein Buch für Kinder mehr und ich kann es je länger desto mehr empfehlen. Manche Dinge sind ziemlich vorhersehbar, zB das grosse Rätsel, mit dessen Lösung sie die Hüterin des zweiten Buchteils besiegen müssen. Aber darüber sehe ich gerne hinweg. Einige Stellen im Buch haben mich sehr berührt, wieder andere sind sehr spannend. Muss mir so schnell wie möglich Teil 3 besorgen, bin gespannt, wie's ausgeht.
    Tanzt im Aenedra

    Colorumbia

  2. #227
    Frequenzler
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    Thurgau
    Beiträge
    35

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    vor kurzem gelesen:

    der hüter der erinnerungen:

    irgendwann in der zukunft. die menschheit kennt keinen krieg und keine gewalt.
    sie kennt die wörter liebe, schmerz und angst und weiss doch nicht, was es ist.
    sie kennt keine farben. sie hat keine erinnerungen an vergangene zeiten.
    alle menschen leben in einer '' gemeinschaft'', in der es strenge regeln gibt:
    man wird als kind von einer gebärerin (mensch keine maschine) geboren.
    mit einem jahr wird man einer familie zugeteilt.
    mit 12 wird dir deinen beruf mitgeteilt.
    so wird dein ganzes leben im voraus geplant. schlimme abweichungen werden mit ''freigabe'' bestraft- man wir ausgestossen.
    der 12jährige jonas wird zum ''hüter der erinnerungen'' bestimmt. ihm werden die gesammelten erinnerungen einer ganzen welt übertragen, und mit der zeit werden ihm immer mehr die negativen seiten dieses systems bewusst.

    und wer mehr auf thriller steht, dem kann ich noch diese zwei autorinnen empfehlen:
    tess gerritssen
    elisabeth george

  3. #228
    Multi-Beiträgler
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    5

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    Die Bibel von Biff - Christopher Moore
    Soloalbum - Benjamin von Stuckrad-Barre
    Illuminati - Dan Brown
    Twilight Saga - Stefanie Meyer

  4. Keine reinen Aufzählungen. Bitte begründen ;)
    dark columbia findet:
  5.  

  6. #229
    [1st Wingwoman of the Order of the Bro Code] Avatar von Soni
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Thalwil ZH
    Beiträge
    1.292

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    Orlando von Virgina Woolf


    Klapptext des Buches:
    Kurz vor ihrem Tod im Jahr 1600 vermacht Königin Elizabeth I. dem schönen jungen Höfling Orlando einen Landsitz unter der Bedingung, dass er niemals altern und welken dürfe. Dieser Wunsch wird zum Schicksal Orlandos. Vergeblich bemüht sich dieser Mensch – zunächst als Mann, ab dem 18. Jahrhundert dann als Frau –, Spuren zu hinterlassen. Orlando bleibt einsam, ohne Liebe, ohne Freunde und sehnt sich nach Sterblichkeit.


    Durch das faszinierende Spiel mit der Zeit, festgehalten in einem Stil von, für mich, seltener Schönheit, lässt einem Virginia Woolf das Leben aus ungewohnten Blickwinkeln betrachten.
    Ich finde dieses Buch ist für jede, an Weltliteratur interessierter Frau, ein MUSS. Schliesslich hinterfragt Virginia in «Orlando» die Rollenverteilung der Geschlechter, die Stellung, Ansprüche und Zwänge der Frau in der Gesellschaft und ihren Zugang zur Bildung.

    Bevor man dieses Buch allerdings liest, sollte man sich ein wenig über die Beziehung zwischen ihr und Vita Sackville-West informieren, denn dann liest man die Geschichte mit anderen Augen. Meiner Meinung nach kann man nur so, Virginias zärtliche Liebeserklärung erkennen...
    Removed and hide here
    while the spotlight's seeking me...

    Forget the world for now, my Love
    and live these days with me...
    As if the world wasn't ending

  7. #230
    doom kanguroo Avatar von dragoon
    Registriert seit
    20.12.2003
    Beiträge
    14.902

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    Meine beiden Lieblinge im Moment. Beide wohl Dark Fantasy:

    Madness of Angels von Kate Griffin (Band 2 erschien gerade letzten Monat auf E)
    Urban Magic in seiner reinsten Form. Wesen, die durch Gesprächsfetzen in den Telefonleitungen entstehen, können Wünsche erfüllen. Und sie haben einem Menschen ein neues Leben geschenkt. Matthew Swift kommt ein Jahr nach seinem Tod wieder nach London zurück und beginnt mit Hilfe der Magie der Stadt seinen Mörder zu suchen.

    Scar Night (Deepgate Codex, komplett mit 3 Bänden, alle Bände sind auf E draussen) von Alan Campbell
    In einer Welt, in der die Tore zum Himmel geschlossen wurden, gibt es nur noch die Hölle und das Diesseits. Und die einzige Möglichkeit der Hölle zu entrinnen ist, einen toten Körper zu übernehmen und durch das Diesseits zu irren. Deepgate ist eine Stadt, die an Ketten über einem gewaltigen Abgrund hängt. Im Abgrund herrscht Ulcis, 'hoarder of souls', mit seiner Geisterarmee. In Deepgate selber herrscht eine Art Kirche mit strenger Hand über die Bevölkerung. Dil, der letzte Nachkomme der Battle Acherons (engelsgleiche Geschöpfe) wird von ihnen nicht mehr als Krieger sondern nur noch als Vorzeige-Acheron oder Maskottchen *gehalten*. Nur läuft nicht immer alles so, wie man es gerne hätte...

    Kleine Warnung am Rande: Spätestens die Höllenbeschreibungen im zweiten Band dürften nicht für jedermann etwas sein. Dieses Buch ist so ziemlich das Buch mit den kränksten Ideen, die ich je gelesen habe. Jedenfalls bis jetzt. Wer sich dadurch nicht abschrecken lässt, sollte sicher mal Band 1 anschauen. Die Story lohnt sich. : D
    WE'RE ALIVE! LET'S CELEBRATE BY EATING SOMETHING DEAD!

  8. #231
    Mr.Ashs Wildkatze/Teetante Avatar von Shu
    Registriert seit
    25.09.2008
    Ort
    Obergerlafingen
    Beiträge
    660

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    Für solche die gerne Historische Bücher lesen kann ich Mary Hooper empfehlen:
    Habe Die Schwester der Zuckermacherin gelesen und bin nun am zweiten Teil Aschenblüte.
    Im ersten Teil geht es um 2 schwestern in london während der Zeit der Grossen Pest und im zweiten Band um die zeit als london zu einem grossen teil abbrannte.
    *resident evil süchtiges rumhibbel*


    *vernarrt in alte teeservices*

  9. #232
    Ein-Beiträgler
    Registriert seit
    14.07.2010
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    Hallo,

    so ähnlich wie Illuminati ist Das periodische System. Du kannst Dir die Inhaltsangabe von Das periodische System ja mal durchlesen. Sollte es Dir nicht zusagen, gibt es da noch viel mehr Inhaltsangaben zu anderen Büchern.

    Hoffe, ich konnte Dir helfen...

  10. #233
    Multi-Beiträgler
    Registriert seit
    10.07.2010
    Beiträge
    9

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    Ich würde jedem das Buch The Curious Incident Of The Dog In The Night Time
    von Mark Haddon empfehlen.
    Es geht dabei um einen Jungen mit dem Asperger-Syndrom (er ist ein Mathe-Genie, ansonsten aber ziemlich von der Rolle.) der versucht einen Mordfall an einem Hund aufzuklären.
    Ich hab's auf Englisch gelesen, weiss also nicht ob es eine (gute) Deutsche Fassung gibt.
    Ist aber in relativ einfachem Englisch geschreiben, da aus der Sicht eines kleinen Jungen erzählt ^^.

    PS: Es ist kein Kinderbuch, auch wenn's vielleicht ein bisschen so klingt ^^'.
    Signature Information Invalid!

  11. #234
    Kanrei, 칸레이 Avatar von かんれい
    Registriert seit
    09.06.2006
    Ort
    Einsiedeln
    Beiträge
    1.463

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    So, dann benutze ich diese Thread mal, um reinzuschreiben, was ich zurzeit so lese.

    Vittorio von Anne Rice
    Naja, der Roman ist sozusagen ne Vampirversion von "Romeo und Julia". Mensch verliebt sich in Vampir und so.



    Da dies ja ein Empfehlunsthread ist, hab ich gleich auch ein paar Bücher, die ich empfehlen kann:

    Guardians of Ga`hoole

    Die Romanreihe besteht aus 15 Bänden in denen die Eulen die Hauptrolle spielen und erzählt von den edlen Wächtern von Ga`hoole. Dieses Buch war die Vorlage von Die Legende der Wächter. Auf deutsch heisst die Buchreihe auch die Die Legende der Wächter. Die Story beginnt damit, dass Soren, eine Schleiereule aus dem Nest fiel und von der Patrouille des St. Aegolius - Akademie für verwaise Eulen. In St. Aegolius werden die Eulen einer Gehirnwäsche unterzogen. Soren lernt in St. Aegolius Gylfie, ein Elfenkäuzin kennen. Indem sie sich gegenseitig die Legende der Ga`hoole-Wächter erzählen, versuchen sie sich vor der Gehirnwäsche von St. Aegolius zu entziehen.
    Ich finde die Bücher sehr spannend geschrieben und man kann sie kaum aus der Pfote legen. Die Bücher sind allerdings schnell durchgelesen.

    @shu Zumindest auf amazon findet man alle 15 Bände von Guardians of Ga`hoole. Allerdings hatten die oftmals nur noch so 2-3 Exemplare da, ich weiss nicht ob die irgednwann wieder Nachschub kriegen oder ob sie dann weg sind.
    Geändert von かんれい (24.10.2010 um 21:21 Uhr)
    Vielleicht, wenn man lange genug hinsieht, löst sich die Realität auf.

    My Sketch Blog
    Zeichnet in mein Graphikgästebuch

  12. wawiewa ga'hoole hat 15 bände?? auf deutsch gibts 3 und auf englisch hab ich bisher 5 gefunden.
    Shu sagt:
    Anne Rice Karma :D
    dark columbia meint:
  13.  

  14. #235
    Trying to remember, who I used to be... Avatar von yuu-chan
    Registriert seit
    10.05.2006
    Ort
    Depends on my state of mind
    Beiträge
    2.578

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    Wem sagt der Name Maurice Leblanc etwas? Jawohl, dieser gute Monsieur ist der geistige Vater von Arséne Lupin; seines Zeichens Gentleman, Meisterdieb, Gelegenheitsdetektiv und Kunstsammler. Für Lupinlll-Fans Pflichtlektüre, für Liebhaber der gehobeneren Kriminalliteratur ein unverzichtbares Schmankerl, für alle anderen eine interessante Abwechslung zur üblichen "ich-Bulle-du-Böser"-Perspektive der meisten Kriminalromane.

    Und aus deutschen Landen grüsst Bernhard Kegel mit seinem Roman Der Rote, der uns an Kaikouras Gestade führt. Vor der spektakulären Kulisse des südöstlichen Neuseelands spinnt Kegel den Zusammenhang zwischen Naturkatastrophen, bizarren tierischen Verhaltens und menschlicher Sensationsgier zu einer wissenschaftlich fundierten, aber wunderbar spannenden Geschichte, in der sich die ganze Doppelbödigkeit der Meeresforschung, die Zerstörung und Plünderung der Meere und die oberflächliche Naturverbundenheit des Tourismus widerspiegelt und dem Leser so eine Ahnung davon gibt, wie unendlich kostbar und verletzlich die Welt unter Wasser tatsächlich ist.
    Wer Meerestiere aller Art liebt und gerne Forscher spielt, wird in diesem Buch auf jeden Fall auf seine Kosten kommen.


    Yuu-chan

    +++++++++++++++++++++++++++++++
    Sie heisst Te ika a Maui, Fisch des Maui.

    Polynesische Sage
    Eccentric for Hire!

    Google made me go Bing

  15. #236
    Multi-Beiträgler
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    3

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    Entweder alle anderen Bände von Dan Brown oder mal in die Richtung Wolfgang Hohlbein, Unheil kann ich da sehr empfehlen. Habe gerade mit der Chronik der Unsterblichen angefangen und bin gespannt ob die genauso fesselnd ist wie Unheil
    Es gibt nur ein Mittel, sich wohl zu fühlen: Man muss lernen mit dem Gegebenen zufrieden zu sein und nicht immer das verlangen, was gerade fehlt.
    (Theodor Fontane)

    Versicherungsvergleich

  16. #237
    Evil they name us, evil we are! We are Squirrels on caffeine!!! Avatar von Urd
    Registriert seit
    04.08.2003
    Ort
    WAREHOUSE I3 / Ni Bi Ru
    Beiträge
    21.339

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    Buch: Stardust
    Autor: Neil Gaiman

    Der Film kam kurz und heftig ins Kino. Schon nach sehr kurzer Spielzeit musste man sich arg bemühen um den STreifen überhaupt noch auf Grossleinwand sehen zu können.

    Keine Ahnung wieso! Ehrlich... Der Film ist unterhaltung pur. Natürlich ist er vorhersehbar, in gewisser Weise aber er fährt mit einer Vielzahl an Charakteren auf, wie man sie sonst selten sieht.

    Nun habe ich es endlich geschaft, das Buch zu lesen.

    Fazit: Was im Film innert einer Woche abgeschlossen wird, dauert im Buch Monate. Die Geschichte ist sehr oberflächlich erzählt. Trotzdem ist die Sprache sehr gewandt und vielseitig, man hat nicht das Gefühl, etwas zu verpassen und der Autor lässt einem endlos viele möglichkeiten, sich die Welt, in der man sich bewegt, selber vorzustellen.

    Die Geschichte bleibt weitläufig die gleiche wenn auch weitaus düsterer und weniger actionreich wie im Film. Tristran soll Victoria den gefallenen Stern bringen, dann wird sie ihm alles geben, was er von Ihr verlangt... uns so zieht er los. Er findet den Stern, eine hübsche junge Lady mit einem etwas zickigen Temperament und zieht mit ihr durch die Welt, zurück zu Victorya.

    Was im Film ein grosses Highlight zwischen Tristran und den drei Lilim endet, wird im in wenigen Seiten aufgelöst und hinterlässt dennoch nicht das Gefühl, etwas verpasst zu haben.
    Das Ende jedoch, der Epilog nach der grossen Geschichte war für mich etwas... unbefriedigend. Vielleicht weil ich Happyends diesen einsamen, endlosen Enden vorziehe... der verkannte Romantiker in mir, schreit nach ewiger Zweisamkeit...

    Fazit: Witzig, Wortreich und spannend geschrieben mit einer Fülle aus Charakteren und Begegnungen. Ein wundervolles Buch.

  17. #238
    [Grumpy Cat] Avatar von Aki-kun
    Registriert seit
    13.05.2010
    Ort
    Baselland, nähe Liestal
    Beiträge
    88

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    Hab' mir in der Schule ein Buch zum Lesen aussuchen dürfen und war richtig überrascht davon, wie niedlich es geschrieben ist :3

    Die Kunst im Chor zu weinen von Erling Jepsen
    Es handelt von einem 11 jährigen Jungen (ist auch aus seiner Sicht geschrieben) dessen grösster Held sein Vater ist. Sein Vater ist Milchmann und Grabredner.... naja ich möchte nicht zu viel spoilern xD

    auf jeden fall ist es süss *_*

  18. #239
    Trying to remember, who I used to be... Avatar von yuu-chan
    Registriert seit
    10.05.2006
    Ort
    Depends on my state of mind
    Beiträge
    2.578

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    Ich häcksle mich gerade durch Anthony Bourdains' Geständnisse eines Chefkochs -Was Sie nie über Restaurants wissen wollten. Für alle, die einen Blick hinter den Werdegang eines Berufskochs riskieren wollen, eine Offenbarung, für Leute wie mich, die sich entschlossen haben, diesen ebenso köstlichen wie schwer verdaulichen Weg zu beschreiten ein ebenso amüsierendes und lehrreiches Menu und für all diejeigen, die sich als Freizeit-Restaurantkritiker versuchen, eine heilsame Ernüchterung.
    Vom allerersten Aufkeimen der Erkenntnis der guten Küche über seine oftmals widerwitzigen Arbeitsverhältnisse im sex, drugs & Rock n'' Roll der späten siebziger und achtziger Jahre bis hin zu seinem Werdegang als Chefkoch drei der renommiertesten Restaurants von New York, erzählt Bourdain mit viel Pfiff und Würze aus seinem Berufsleben; persönliche und berufliche Falltüren und Groundings werden harmonisch als Beilage zu den oftmals verwirrenden Organisationshachées der Berufsküchen serviert und mit viel Selbstironie, einem guten Mass Berufsstolz und nicht zuletzt einem grosszügigen, zärtlich gehüteten Löffel Liebe zu gutem Essen abgeschmeckt.
    Wer immer schon mal wissen wollte, wie die Realität hinter Jamie, Alfred und Mälzer tatsächlich aussieht, kriegt hier eine hübsch dekorierte Palette an all den Köstlichkeiten und Greueln der Gastronomie kredenzt.
    Guten Appetit!


    Yuu-chan

    +++++++++++++++++++++++++++++
    "Viel schlimmer," sagte Gianni, "er ist aus Neapel."

    Anthony Bourdain;
    Geständnisse eines Chefkochs
    Eccentric for Hire!

    Google made me go Bing

  19. #240
    ihmissusi|Wölfchen|Klein Su Avatar von Sunora
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Bern
    Beiträge
    310

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    So eben das Buch "Nichts - was im Leben wichtig ist" fertig gelesen.
    Es ist ein ziemlich tiefgründiges Buch doch nicht zu unterschätzen! Dieses Buch hats wirklich in sich . Ich habe wirklich noch nie so etwas gelesen.
    Es spielt in Tearing (Dänemark) um 1993.
    Ein Junge verlässt die Schule weil er zu der Erkenntnis kam, dass nichts eine Bedeutung hat und es sich deshalb nicht lohnt irgend etwas zu tun. Von dem Moment an sitzt er auf einem Baum und entmutigt seine ehemaligen Mitschüler, bis die anfangen Dinge mit Bedeutung zu sammeln. Was einen harmlosen Anfang hat artet föllig aus, bis schlussendlich die Polizei eingeschaltet werden muss.
    Beim Lesen dieses Buches wurde mir teilweise wirklich übel, deshalb entpfehle ich dieses Buch nur Leuten mit starken Nerven, oder denen die jemanden haben, mit dem sie darüber diskutieren können. In diesen grademal 140 Seiten ist mehr drin als ich erwartet hab. Ich wurde zwar vorgewarnt, als ich mit diesem Buch anfing und ich habe die Warnung auch ernst genommen und trotzdem hat mich "Nichts" schockiert. Man hat das Buch schnell gelesen, aber man sollte vielleicht hin und wieder etwas Pause machen.
    Trotz allem finde ich aber das "Nichts" ein gutes Buch ist.
    Noch eine kurze Info: Das Buch wurde als Jugend-Roman betitelt, wobei es eindeutig nicht nur für Jugendliche ist!
    Ansonsten wünsche ich viel Spass beim Lesen!
    ...tell me the color of the rain...

    Der Vogel frisst dich, nicht du den Vogel!


    Kind der Nacht

  20. #241
    mniyauuu!! mäk! purrr! [shinji's launische (haus-)katze ^.^° ] Avatar von 可愛い
    Registriert seit
    08.12.2001
    Ort
    auf shinji's fensterbank aka. sofa. ^w^ *schnurr*
    Beiträge
    4.423

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    ich habe keinen buchtitel vorzustellen, sonder habe mich viel mehr in eine autorin verliebt: georgette heyer.

    die meisten ihrer bücher wurden in den 1920ern und 30ern geschrieben. sie hat sowohl romanzen in einem historischen umfeld als auch spannende krimis zu bieten.

    sie schreibt spannend, gefühlvoll, geistreich, witzig und einfach nur schön.

    ich kann die bücher allen empfehlen, aber eine kleine warnung muss ausgesprochen werden an die adresse derjenigen unter euch, die gut englisch lesen und schreiben: sie wird euren schreibstil vermutlich nicht ganz unbeeinflusst lassen. ich kriege keinen für unsere heutigen ohren vernünftigen satz in englisch mehr hin.. ^.^°
    mein rosengarten wird nun sogar durch kleinere und grössere, ältere und neuere (plüsch-)meerschweinchen bevölkert. der himmel auf erden. ^w^ *quiiiieeek*

    catitude, makes atitude seem boring.

  21. #242
    Professionelle Chaotikerin, Dr. in Schusseligkeit Avatar von änileiin
    Registriert seit
    16.01.2011
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    999

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    *.* es gibt so viel gute Bücher...
    Zum Beispiel schreibt Wolfgang Hohlbein gut. Er schreibt Fantasy-Romane alleine (zB Dunkel, Horus, Anubis, etc.) oder mit seiner Frau (Märchenmond-Reihe). Märchenmond finde ich sehr gut, das lese ich immer wieder gern. Es geht um den Jungen Kim, dessen Schwester im Krankenhaus ist und nach einer OP nicht mehr aufwacht. Und Kim will ihr helfen gerät dabei in die Welt Märchenmond und erlebt so einiges. Es gibt mittlerweile 4 Bände über Märchenmond, aber jedes Buch ist eine abgeschlossene Geschichte.

    Im Krimi/Thriller-Bereich kann ich dir die Pendergast-Reihe sehr empfehlen. Hierbei handelt es sich um eine Figur von Douglas Preston und Lincoln Child.
    Special Agent Aloysius Pendergast ist ein sehr spezieller FBI-Agent, der viele Fälle löst. Was ich an diesen Büchern so gut finde ist, dass du vereinzelte Figuren immer wieder antriffst. Es gibt ca. 10 Bücher mit ihm. Und dann noch ein Paar andere, die die Autoren zusammen geschrieben haben - bei welchen man dann noch andere Figuren kennenlernt.
    http://www.kultplatz.net/content/pre...st-chronologie

  22. #243
    Kanrei, 칸레이 Avatar von かんれい
    Registriert seit
    09.06.2006
    Ort
    Einsiedeln
    Beiträge
    1.463

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    Ich lese zurzeit die Last Dragon Chronicle.
    An sich sah ich die Buchreihe und fand die Cover sehr ansprechend. Ich las aber auch bei Amazon die Rezession vom ersten Buch, und fand dann, hmm, ja hört sich schon etwas lala an. Ich kaufte dann aber trotzdem die ersten drei Bücher der Serie.
    Als ich dann der erste Band las, fand ich dann, hmm leider haben die Amazon-Leser wohl irgendwie recht. Aber da ich ja noch Band 2 und 3 kaufte, las ich die dann halt auch erstmal (im Gedanke, dass ich die Bücher wohl bald wieder verkaufen würde). Ich wurde dann allerdings eines Besseren gelehrt. Die Bücher waren total spannend und ich konnte es kaum erwarten, mir sogleich alle Bücher zu besorgen, die bisher erschienen sind.
    Im Buch geht es im Grunde um spezielle Drachenfiguren, die lebendig sind, aber nicht jeder sieht es. Im ersten Buch ist das mit den Drachen auch eher subtil. Es wird beschrieben, dass die Drachen im Haus plötzlich den Ort wechseln, man Geräusche hört usw. Im Grunde geht es darum, dass David, ein Schüler bei einer Familie einzieht. Und diese dann auch von den Drachen erzählen und ihm einen schenken. (Ein Inspirationsdrachen, die Drachenfigur, hat nachdenklich ein Blatt Papier und einen Stift in der Hand. David will dabei nicht so recht an die Drachen glauben, aber der Drache taucht z.B. in seinen Gedanken auf, schreibt ein Wort auf das Blatt und bringt David somit auf Ideen.
    Nun so etwa grob die Story des ersten Bandes. Im Grunde wird subtil die Magie der Drachenfiguren gezeigt. Die Geschichte war ganz nett. Ab dem zweiten Band wird es dann wirklich spannend, man kriegt noch mehr von den Drachen mit und erfährt mehr darüber woher sie kommen. An sich zieht einem das Buch in eine spannende, spirirtuelle Welt.
    Vielleicht, wenn man lange genug hinsieht, löst sich die Realität auf.

    My Sketch Blog
    Zeichnet in mein Graphikgästebuch

  23. :3 ich will auch so nen drachen xDD
    änileiin glaubt:
  24.  

  25. #244
    [Kitsch-Mich][Baumknuddler][der Dude für alles][Musikradar][Galway Girl] Avatar von dark columbia
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Effretikon
    Beiträge
    10.889

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    Mit meinen besten Empfehlungen an alle Boys Love Liebhaber(innen):
    "Bunter Hund" (kann die Autorin grad nicht angeben, weil ich das Buch verliehen hab und den Namen net auswendig weiss)
    Nein, ich hab's nicht gekauft, weil bunt im Titel vorkam, sondern weil die Story gut klang
    Das Buch ist erfrischend frei von all den langweiligen, schon hundert mal da gewesenen, stereotypen Boys Love Klischees, nach dem typischen Seme und Uke sucht man auch vergeblich. Nur schon die Tatsache, dass beide Protagonisten bereits am Anfang der Geschichte WISSEN, dass sie schwul sind und kein Selbstfindungsprozess währenddessen stattfindet, finde ich sehr angenehm. Ich fühlte mich super unterhalten und wollte das Buch gar nicht mehr weglegen.
    Die Kapitel werden jeweils abwechselnd aus der Sichtweise der Jungs erzählt. Auf der einen Seite ist da Vincent - selten einen Hauptchara so sympathisch gefunden - ein in eher ärmlichen Verhältnissen lebender Waise, der sich jeden Tag nach der Schule auf dem Weihnachtsmarkt abrackert, um durchzukommen, keine Ahnung hat, was er nach Schulabschluss eigentlich mit seinem Leben anfangen soll und zudem noch ein ziemlicher Gefühlskrüppel ist. Auf erwähntem Markt trifft er zum ersten mal auf Maxim. Der schläft nämlich in der Glühweinbude, an der er arbeitet. Maxi sieht ziemlich "punkig" aus, ist stinkfrech, vorlaut und obendrein ein dreister Lügner. Trotzdem läuft es darauf hinaus, dass die beiden sich kennenlernen.

    Wie gesagt, lest das Buch, es ist awesome
    Tanzt im Aenedra

    Colorumbia

  26. #245
    Kanrei, 칸레이 Avatar von かんれい
    Registriert seit
    09.06.2006
    Ort
    Einsiedeln
    Beiträge
    1.463

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    Hmm, für Fans von Gay-Storys und Fantasy kann ich den deadsoft-Verlag empfehlen.
    Vielleicht, wenn man lange genug hinsieht, löst sich die Realität auf.

    My Sketch Blog
    Zeichnet in mein Graphikgästebuch

  27. Absolut :D
    dark columbia findet:
  28.  

  29. #246
    yunalesca Avatar von Yuna
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    474

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    Ich hab wieder mal Bücher gelesen^^' JA Ich^^' Ich lese eigentlich nicht aber diese Serie hat mich gepackt!

    Von Becca Fitzpatrick die Serie "Engel der Nacht" oder auf Englich "Hush,Hush"

    Es ghet um Nora die mit ihrem Freund Patch in die Welt der Erzengel, der Nephilime und der gefallene Engel abtaucht.

    Auf Deutsch ist bis jetzt Band 1 "Engel der Nacht" und Band 2 "Bis das Feuer die Nacht erhellt" erschienen.

    Auf Enlisch ist Band 1 "Hush, Hush" Band 2 "Carscedo" und Band 3 "Silence" erschienen.

    Ich mag die Story der Serie extrem, auch wen manchen abwägig erscheint. Zum Beispiel das genau diese Stadt voller dieser Kreaturen ist.
    Was mir auch nicht so passt ist das es Storymässig viel mit der Biss- Serie zutun hat. Sie lernen sich in der Schule kennen usw.
    Ansonsten ist alles eins A! Spannung, Romantik alles vorhanden^^'
    *knuddel* Yuna ^^'

    Meine Cosplayseite: schoggicosplay.ch

  30. ach du scheisse, davon gibts noch mehr? Habs mir aus langeweile mal gekauft und es hat mir irgendwie gefallen. Und zum Thema biss, da geb ich dir recht
    shironia glaubt:
  31.  

  32. #247
    DVNO Avatar von Seamus
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    ZH
    Beiträge
    1.018

    AW: büchertipp gesucht ^-^



    Markus Werners Roman "Am Hang" beginnt mit der (scheinbar?) zufälligen Begegnung zweier Männer in einem Restaurant im Tessin. Die folgende Unterhaltung weitet sich bald auf die Themen Liebe, Treue und Zeitgeist aus.
    Der Erzähler und Protagonist Thomas Clarin, ein junger Scheidungsanwalt mit viel wechselnden, unverbindlichen Beziehungen trifft auf den Altphilologen Thomas Loos, einen Verfechter der Ehe und Treue.
    Nur langsam wird klar, dass die beiden ungleichen Figuren vielleicht mehr verbindet, als man zunächst annehmen würde.

    Der Grossteil des Buches besteht aus der äusserst angeregten und interessanten Diskussion zwischen den zwei Männern, die, wie es sich heraustellt, blinder nicht sein könnten. Wen die Themen ansprechen, wird in diesem Duell zweier gegensätzlicher Lebenseinstellungen bestimmt einige spannende Ansätze finden.
    Der grösste Clue des Buches ist aber eine unerwartete Wende, die alles in Frage stellt, was bisher gesagt wurde. Ein Roman, den es sich mal wirklich zweimal zu lesen lohnt, um ihn wirklich schätzen zu können.
    "It's not the end of the world, but you can see it from here."
    dA

  33. Eins meiner Lieblingsbücher.
    Harleyquinn meint:
  34.  

  35. #248
    Professionelle Chaotikerin, Dr. in Schusseligkeit Avatar von änileiin
    Registriert seit
    16.01.2011
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    999

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    Also, ich hab ein Schulbuch gelesen, eig. nur widerwillig, weil ich demnächst einen Vortrag darüber halten muss. Das Buch heisst 'Die Schwarze Spinne' von Jeremias Gotthelf.


    Kurz gesagt, es ist (anscheinend) eine Schweizer Sage über Bauerndörfchen, dass einen Pakt mit dem Teufel eingeht. Sie wollen ihn überlisten, und müssen sich den Konsequenzen stellen.
    Ich hatte am Anfang etwas mühe mit reinlesen (hatte ein paar Begriffe, die ich nicht kannte) aber jetzt finde ich es doch recht spannend

  36. Die geschichte ist ziemlich cool
    G.I. denkt:
    Unbelehrbare und unverbesserliche Verwandschaft...
    Harleyquinn sagt:
  37.  

  38. #249
    Trying to remember, who I used to be... Avatar von yuu-chan
    Registriert seit
    10.05.2006
    Ort
    Depends on my state of mind
    Beiträge
    2.578

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    *lufthol* Ich bin ein eingefleischter Sherlock Holmes-Fan und habe- bis auf die 'offizielle' Biographie, so ziemlich
    alles gelesen, was sich dort draussen über den berühmtesten Bewohner der Baker Street rumtummelt.
    Und nun hat sich Starautor Anthony Horowitz(Schule des Grauens, Alex-Rider-Serie) mit dem grössten Detektiv
    der Kriminalliteratur auseinandergesetzt, Unterstützung beim Sir Artur Conan Doyle Literary Estate geholt und nach
    acht Jahren schliesslich

    The House of Silk(dt. Das Geheimnis des weissen Bandes) abgeliefert.

    Auf gut dreihundert Seiten versetzt einen Horowitz zurück in das London des fin de siècle und erweckt gekonnt
    Holmes, Watson, Lestrade, die Unterwelt und Oberschicht der Metropole wieder zum Leben, verwebt geschickt
    tausend und eine unerwartete Wendung sowie zahlreiche, aber unsäglich subtile Hinweise und Fingerzeige miteinander
    und blickt in die tiefsten Abgründe der menschlichen Seele.
    Des Rätsels Lösung ist ebenso erschreckend wie einfach, und das Ende ebenso berührend wie tragisch.

    Aus der Sicht des alten Dr. Watsons, welcher nach dem Tod seines besten Freundes dessen dunkelsten und spek-
    takulärsten Fall niederschreibt, stösst Horowitz seinen Helden sowohl emotional als auch beruflich vom Olymp,
    zwingt ihn, sich seiner teils verblendenden intellektuellen Überlegenheit und deren Konsequenzen zu stellen, konfroniert
    ihn mit Selbstzweifel, Schuldeingeständnissen und sogar dem Gefängnis.
    Und zeigt mit diesem Martyrium, wie überaus menschlich der oft so als abweisend und gefühlskalt verschrieene
    Sherlock Holmes tatsächlich ist.

    Obwohl ihm die typisch viktorianische Blumigkeit, welche Doyle unter anderem berühmt gemacht hat, fehlt, tut
    Horowitz etwas trockener, vergleichsweise fast brüsker Tonfall der Geschichte keinen Bruch ab. Ihm gelingt tatsächlich
    die Gratwanderung zwischen modernem Fortissimo und typisch britischer Noblesse, was in sich selbst ein sehr
    schwieriges Unterfangen ist. Als Schmankerl für Sherlock Fans lässt er an verschiedenen Stellen verflossene Fälle
    einfliessen, erwähnt -ob offensichtlich oder verdeckt- Titel und Personen einiger der berühmteren Geschichten und all
    dies in chronologischer Richtigkeit, ohne jedoch wirklich etwas preiszugeben, um künftigen Holmes-Verehrern nicht die Überraschung zu verderben.
    Wohingegen die ursprünglichen Sherlock-Homes-Geschichten die charakteristischen, sepiafarbenen Fotographien ihrer
    Zeit vor dem geistigen Auge erstehen lassen, arbeitet Horowitz mit Schwarzweiss-Radierungen; härter, klarer, aber auch düsterer.
    Und gerade diese analytische Kälte verleiht der Geschichte, den Charakteren, eine Plastizität und Tiefe, die
    selbst Doyle zur Ehre gereicht hätte.


    Yuu-chan

    ++++++++++++++++++++++++++++++
    Come, Watson, come! The game is afoot!

    Sherlock Holmes; The Abbey Grange



    Eccentric for Hire!

    Google made me go Bing

  39. yay me sherlock holmes!
    Lynn meint:
  40.  

  41. #250
    Mr.Ashs Wildkatze/Teetante Avatar von Shu
    Registriert seit
    25.09.2008
    Ort
    Obergerlafingen
    Beiträge
    660

    AW: büchertipp gesucht ^-^

    Soooooo ich hab nun auch wieder mal was gelesen.

    Buch nummer 1: Die Konkubine von Shanghai
    Hier geht es um eine Frau die auf dem Lande aufgewachsen ist und es trotz ihrer "grossen" Füsse nach Shanghai schafft und berümt wird. "grosse" füsse deshlb weil es in der Zeit spielt, als vielen Chinesischen Frauen die Füsse noch zu Lotusfüssen gebunden wurden. In dem Buch gibt es einiges an Intriegen und der Hauptchara hat einiges an Ecken und Kannten. Was mir ebenfalls sehr gefallen hat, dass es keine Typische "schwarz-weiss" geschichte ist.


    Und dann noch meine Momentanen Absoluten Lieblingsbücher:
    Die Parasol Protectorat Reihe von Gail Carriger
    Hier geht es um die Aussernatürliche Lady Alexia. Das ganze spielt im 19.Jahrhundert und hat einige Steampunk-elemente sowie auch amurös-romantische veranlagung.
    Neben der Aussernatürlichen Alexia, die als Aussernatürliche eine Seltenheit ist, gibt es noch jede menge Tageslichter(also ganz normale Sterbliche) und Übernatürliche wie Werwölfe und Vampire.
    Die Sprache ist der Zeit angepasst in der die Geschichte spielt. Trotzdem liest sich das ganze sehr flüssig. Zudem habe ich mich schon lange nicht mehr so amüsiert beim Lesen. Alexias Freundin Ivy ist einfach köstlich Naiv und schwer von Begriff und gewisse Dinge werden einfach dadurch lustig wie sie eben geschrieben sind.
    *resident evil süchtiges rumhibbel*


    *vernarrt in alte teeservices*

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •